Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 11 von 11

Thema: Beschreibung : Grundabgleich von Venturigasanlagen

  1. #11
    Autogas*Großmeister Avatar von hinaksen
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.710

    Standard AW: Grundabgleich von Venturigasanlagen

    Moin Matthias,

    schön, dass Du das Wort "Anleitung" in "Tüddelchen" gesetzt hast, denn das ist es ja nicht , sondern einfach mal der Versuch, die Zusammenhänge zu verdeutlichen.

    Die Antwort auf Deine Frage steht da ja auch schon drin.
    Was für ein Verdampfer ist es und was für ein Motor/Mischer werkelt mit dem Verdampfer.
    Erstmal kleine Klarstellung: Du bekommst im Leerlauf ein Lambdasignal. Dieses sagt: "mager"
    Ich gehe mal von einer Spannungssprungsonde aus: Der Gemischbereich, in dem die Sonde von mager auf fett und umgekehrt springt ist verdammt eng. Je enger diese Werte und je schneller die Sonde reagiert je besser ist der Wert, der hinten rauskommt.

    Wenn Du dir z.B. die Einstellungswerte für ungeregelt absiehst:
    Dort sagte man doch 1 - 1,2% CO. CO entsteht bei sauerstoffarmer Verbrennung= eine Sonde würde dies mit "fett" melden"
    Deine Sonde nun (nur als Beispiel mal) ist genau bei 1,2% CO am kippen, Du erhälst aber vom Verdampfer etwas weniger sodass sich z.B. 1,15% CO einstellt. Das ist zwar immer noch mehr wie die auch vorgeschlagenen 1%, aber die Sonde sagt: mager. Die will 1,2% und bei 1,18% kippt sie wieder nach mager. Der Toleranzbereich der Sonde ist also viel enger als der Toleranzbereich des Motors.

    Bei Dir liefert der Mischer also im Betrieb genug U-druck um den Verdampfer entsprechend aufzuziehen, im Leerlauf kommt nicht ganz soviel an. Wenn Dein Verdampfer die Leerlaufschraube besitzt, ist die genau für diesen Fall.
    Ob der etwas zu magere Lauf für Deinen Motor noch unproblematisch ist, kann man nur an einer Abgasmessung bewerten.
    Bei sauberem Leerlauf ist dem meist so, aber eine eindeutige Aussage kannst Du hier nicht ernten, weil das nicht seriös wäre.

    Es hängt auch davon ab, wie Du den Motor nutzt. Zu alten Vergaserzeiten bekam der "sportliche" den Karren ein wenig fetter eingestellt, von wegen mehr Rumms, denn dem war auch der Verbrauch egal, der Otto Normalverbraucher schaute genau dadrauf und der bekam dann mehr den unteren Grenzwert.

    Ich hoffe, das verdeutlicht es für dich etwas mehr.

    Gruß


    Anm. Admin :
    dieser Thread wurde in Absprache mit "hinaksen" hier als Beschreibung in einem eigenen Bereich kopiert + abgelegt. Der Übersichtlichkeit halber wird dieser Thread geschlossen.
    Die Diskussion kann hier www.lpgboard.de/showthread.php?t=1631 weitergeführt werden.
    Gruss
    Geändert von nuckelpinne (27.06.2011 um 07:43 Uhr)
    Info 15.Mai 2017: Ich hab leider derzeit keine Zeit fürs Forum! Aktive Mitglieder informieren mich in Notfällen!
    Mein Posteingng ist voll! Öffne ein Thema, dann gibt es Antwort.
    Passat ; Golf

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 08:57
  2. Grundabgleich von Venturigasanlagen
    Von hinaksen im Forum Sonstige
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 06:05
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 08:21
  4. Detaillierte Beschreibung der Diego G3
    Von Rudi_Ratlos im Forum KME
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 16:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •