Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

  1. #1
    Dr.AK
    Gast

    Standard Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

    Guten Morgen!

    Ich fahre derzeit einen BMW 523i E39 mit einer Tartarini Gasanlage welche seit etwa 2007 verbaut ist (hat der Vorbesitzer bei KFZ Schwabe in Kamp-Lintfort einbauen lassen). Habe den Wagen mit der Anlage gekauft.

    Leider habe ich vor kurzem ziemlichen Rost an dem Wagen entdeckt und werde ihn nun schlachten.

    Der Nachfolger soll diesmal ein Mercedes werden - W124, W210 oder W140 mit 6-Zylinder, sprich E bzw. S 280 bis 320. Eigentlich suche ich nach einem Fahrzeug, das bereits eine Gas-Anlage drin hat, aber da ich ja in meinem 5er bereits eine funktionierende Anlage Verbaut habe, kam mir natürlich nun die Idee, die Anlage einfach zu übernehmen.

    Da beides 6-Zylinder sind müsste die Anlage sich ja ansich übernehmen lassen, richtig?

    Bin ansich ein recht versierter Schrauber auch wenn sich meine Erfahrungen mehr auf den Bereich Fahrwerk und Karosserie beschränken, habe eine eigene Halle und an Werkzeug soll es auch nicht mangeln. Habe aber noch nie an einer Gasanlage rumgefummelt. Weiß ungefähr wie das ganze System funktioniert, mehr aber auch nicht - hab mich ehrlichgesagt nie näher damit beschäftigt. Hatte zwar mal vor mein letztes Auto selbst auf Gas umzurüsten, aber dazu ist es nie gekommen da ich dann doch ein anderes Auto (den derzeitigen E39) gekauft hatte.

    Wie schwierig ist das ganze Unterfangen die Gasanlage zu übernehmen und ist dabei etwas spezielles zu beachten? Gibts da vielleicht irgendwo eine Dokumentation zu?

    Sollte man das ganze Aufgrund des Alters der Anlage vielleicht besser sein lassen (Stichwort Beschaffung der Papiere bzw Abgasgutachten)?


    Kurz gesagt, mir stellt sich momentan erstmal die Frage: Sinnvolle Überlegung die Anlage zu übernehmen, ja/nein? Überhaupt machbar, ja/nein? Selber machen, ja/nein? Wenn nein, was kann sowas kosten wenn ich nem Umrüster meine alte Anlage vor die Füße werfe und sage "Mach mal! Da rein!"?

    Klärt mich bitte einmal auf, danke.

  2. #2
    Ergo
    Gast

    Reden AW: Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

    Hallo...

    Ist die Anlage für den Mercedes zugelassen?

    Hier gibt es strikte Regeln!

    Falls Du hier keinen input erhälst...schau mal hier---> http://www.lpgforum.de/

    Der Einbau ist, neben weiterer Kompetenz wie Einstellen, das A und O.

    Wenn Du vom Niederrhein bist...kannst auch mal hier nachfragen:

    MT-Autotechnik in Grefrath...
    Topp im Bereich Tartarini...

    Gruß
    Elmar

  3. #3
    Ergo
    Gast

    Standard AW: Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

    Hast eine PN erhalten;-)

  4. #4
    Autogas*Geber :)
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    26

    Standard AW: Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

    Hi, eine propietäre 8 Jahre alte Anlage in ein anderes Auto umzubauen halte ich für keine gute Idee. Eine komplett neue KME mit Hanas wird dich nicht mehr kosten und du kannst sie selber warten, brauchst keine Umrüster. Außerdem ist das Gefühl unbezahlbar wenn der Wagen dann läuft. Umbauberichte zu Mercedes 6Zylinder Motoren wirst du hier einige finden.
    Einer davon der Ruppi http://lpgboard.de/showthread.php?t=3154 Viele Grüße Bernd

  5. #5
    Autogas*Großmeister Avatar von Ciwa
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.048

    Standard AW: Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

    Hallo,

    eine gebrauchte Tartani Anlage zu verpflanzen ist in Anbetracht der Neupreise und Möglichkeiten einer KME Nevo nicht von Vorteil.
    Schon alleine einen angepassten Kabelbaum wieder zu nutzen wäre mir zu stressig.
    Noch weniger Sinn ergibt es wenn du es machen lassen willst. Jeder Umrüster wird dir eine Garantie verweigern. Ob sich eine
    gekaufte Umrüstung generell bei älteren Fahrzeugen in Anbetracht der zu erwartenden Lebensdauer, noch lohnt kann man sich selbst ausrechnen.

    Auf jeden Fall lohnt sich eine Selbstumrüstung mit neuen hochwertigen Komponenten. Für einen 4 Zylinder kannst du 800€ kalkulieren, 6 Zylinder 1000€. Jeweils komplett abgenommen und eingetragen. Eingebaut so, wie du es möchtest.
    Damit erreichst du Traum ROIs von unter 20.000km.

    Die Frage ob du selbst umrüsten kannst, lässt sich am besten beantworten wenn du hier die zahllosen Einbautagebücher anschaust. Heutzutage ist man jedoch gezwungen sich generell auch bei einer Fremdumrüstung mit der Materie zu befassen, da es nicht leicht ist einen kompetenten Umrüster von der Masse der Pfuscher zu unterscheiden.

    Gruß

    Roland
    Zitat: ...außer Gasanlagen und Medikamenten gibt es fast nichts was in Polen billiger ist als bei uns….(Ciwa 13.03.13)

  6. #6
    Autogas*Großmeister
    Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    7.079

    Standard AW: Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

    Zumal die Tartarini entweder mit kritischen Tartarini Injektoren (teuer und oft undicht) oder umgelabelten Valteks daherkommt und zudem die Einstell/Abgleichmöglichkeiten sehr begrenzt sind, sowie eine eher nicht nenneswerte Software/Diagnose besitzt.

    Das Umgeflicke eines gebrauchten Kabelbaumes, wie schon erwähnt, macht wenig Spaß.

    Vergleiche ich das mit meiner Einsparung an Benzinkosten pro PKW und Lebenszyklus von ca. 10t€ - dann sind neue Komponenten mit einem abschätzbaren Mehrpreis von ca. 350€ vernachlässigbar, da eine ähnliche Summe in jeden fall für TÜV und AGG anfallen wird.
    Geändert von Lottermoser (29.04.2015 um 06:55 Uhr)
    Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben

  7. #7
    Dr.AK
    Gast

    Standard AW: Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

    Alles klar, dann macht das wohl wenig sinn, die Anlage zu übernehmen. Danke Leute.

    Dann werd ich wohl eher ins Auge fassen, einen mit ner bereits verbauten Anlage zu kaufen, oder eine neue Anlage zu verbauen.

  8. #8
    Autogas*Großmeister
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.096

    Standard AW: Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

    Pass auf das die bereits verbaute ordentlich läuft, ein Serviceheft hat und selbst wartbar ist.
    D.h. billige Ersatzteile, Interfacekabel und Software frei verfügbar.
    Nach 100tkm und über 7 Jahre Gasbetrieb ist eine Gasanlage in der Regel sehr überholungsbedürftig.
    Poröse Schläuche, defekte Injektoren, Membran im Verdampfer, defekter MAP-Sensor, usw.
    Bei KME leicht und günstig durchführbar.

    So hat z.B. Landi Rezo teure Ersatzteile, die halten wie es scheint aber auch recht lange.
    KME Nevo Softwareanleitung: lpgboard.de/showthread.php?t=4230 Lesen bildet
    FAQ - Screenshot erstellen: lpgboard.de/showthread.php?p=56963#post56963
    Nevo Montageanleitung lpgboard.de/showthread.php?t=4474

  9. #9
    Dr.AK
    Gast

    Standard AW: Tartarini Anlage in anderes Fahrzeug übernehmen?

    Nur als kleines Update was sich ergeben hat:

    Der 5er wird geschlachtet, die Anlage fliegt bei ebay rein.

    Der neue ist ein Audi A8 D2 4.2 von '99 geworden - und bekommt noch eine KME.

Ähnliche Themen

  1. Tartarini Gas Anlage TOD
    Von kaan1208 im Forum Tartarini
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 16:39
  2. Fahrzeug mit nicht eingetragener Anlage gekauft
    Von hatschi123 im Forum Informationen nach der Umrüstung / nach dem Kauf
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.07.2014, 22:50
  3. tartarini anlage problem
    Von nicont im Forum Tartarini
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 10:46
  4. Anlagen-Umbau in ein anderes Fahrzeug
    Von caprice im Forum Informationen vor der Umrüstung / vor dem Kauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 20:16
  5. tartarini anlage will nicht funktionieren
    Von tartarini7 im Forum Informationen nach der Umrüstung / nach dem Kauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 05:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •