Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Dichtung/Verdampfer

  1. #1
    wattpur
    Gast

    Standard Dichtung/Verdampfer

    Hallo,
    ich würde gerne die Dichtungen am Verdampfer wechseln, scheint da unterhalb etwas Wasser zu verlieren. Ich würde gerne vermeiden ihn ganz auszubauen, komme auch gut an die Verschraubung ran, muß ich ihn Gasfrei machen oder nur auf das austretende Kühlwasser achten?

  2. #2
    Autogas*Großmeister Avatar von mawi2006
    Registriert seit
    07.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.937

    Standard AW: Dichtung/Verdampfer

    Hätte mal vermutet, Rändelschraube am Tank zu bzw. Strom am MV abklemmen, dann auf Gas laufen lassen, bis der Umschaltet/aus geht. Theoretisch dürfte im Verdampfer nur noch Rest sein, je nachdem, wo die Magnetventile sitzen.

  3. #3
    wattpur
    Gast

    Standard AW: Dichtung/Verdampfer

    Zitat Zitat von wattpur Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich würde gerne die Dichtungen am Verdampfer wechseln, scheint da unterhalb etwas Wasser zu verlieren. Ich würde gerne vermeiden ihn ganz auszubauen, komme auch gut an die Verschraubung ran, muß ich ihn Gasfrei machen oder nur auf das austretende Kühlwasser achten?
    Hallo nochmal,
    bitte gibts da keinen, der da weiß, wenn ich den unteren Deckel abnehme, um die Wasser-anschlüsse neu abzudichten, ob ich da irgendwie mit dem Gas in Konflikt komme, abgesehen von den vorher gemachten Sicherheitshinweisen, jetzt tropft es nämlich schon etwas und ich muß immer nachfüllen, einen Dichtungssatz habe ich schon bestellt

  4. #4
    Ergo
    Gast

    Standard AW: Dichtung/Verdampfer

    Mawi hat dir doch geantwortet....
    Mach hin und gut ist.

  5. #5
    Autogas*Großmeister Avatar von mawi2006
    Registriert seit
    07.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.937

    Standard AW: Dichtung/Verdampfer

    Für die Kühlwasseranschlüsse besorge/leihe Dir 2 Abklemmzangen.

  6. #6
    wattpur
    Gast

    Standard AW: Dichtung/Verdampfer

    Zitat Zitat von mawi2006 Beitrag anzeigen
    Für die Kühlwasseranschlüsse besorge/leihe Dir 2 Abklemmzangen.
    Hallo,
    ich habe keine Rändelschraube zum zudrehen, lediglich nen großen Inbus 16 er oder sozum rein und rausdrehen, aberbei abgezogenen Magneten läuft der einfach weiter, wie lange kann das dauern, Inbus reindrehen oder rausdrehen

  7. #7
    wattpur
    Gast

    Standard AW: Dichtung/Verdampfer

    Zitat Zitat von wattpur Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe keine Rändelschraube zum zudrehen, lediglich nen großen Inbus 16 er oder sozum rein und rausdrehen, aberbei abgezogenen Magneten läuft der einfach weiter, wie lange kann das dauern, Inbus reindrehen oder rausdrehen
    Hallo nochmal,
    nachdem ich am Wasseranschluß meines Tartarini-Verdamfers ein Leck entdeckt habe, bestellte ich eine Überholund Dichtsatz. Zum Einbau wollte ich die Deckelschrauben, lösen, was mir im eingebauten Zustand nicht gelang.
    Er sollte nun Gasfrei gemacht werden, aber Rändelschraube hab ich nicht, werde ein Bild vom Tank anfügen, nur diesen Riesen im bus, hab dann alle Magneten und den Verdampfer vom Strom genommen und vom Wasser, aber jetzt läuft er nach 15 Min immernoch, dauert die Restverbrennung so lange?Bitte dringende Antwort, bin gerade dabei
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: zip 002.zip (22 Bytes, 14x aufgerufen)

  8. #8
    Autogas*Großmeister Avatar von mawi2006
    Registriert seit
    07.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.937

    Standard AW: Dichtung/Verdampfer

    Dürfte jetzt zu spät sein für eine Antwort. Berichte doch mal, ob der irgendwann ausgegangen ist. Oder lief der eventuell auf Benzin weiter?

  9. #9
    wattpur
    Gast

    Standard AW: Dichtung/Verdampfer

    Hallo,
    ich hab dann irgendwann das Benzinpumpenrelais gezogen und dann ging er aus, ich frag mich eigentlich nur, wie ich den Tank zustelle, muß mir sicherheitshalber noch so nen 15 Inbus kaufen und mache dann Montag weiter, mir ist nicht klar, ob ich dieses Federventil im Tank entlasten oder zudrehen muß, um es abzusperren, ....so lernt man sein neues Auto kennen.
    Eigentlich hatte ich mir den Peugeot gekauft, weil ich mit meinem Rover/Prins Alage nur Kosten und Ärger hatte, jetzt fängt das hier auch an, läuft super aber tropft....

  10. #10
    Autogas*Großmeister Avatar von mawi2006
    Registriert seit
    07.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.937

    Standard AW: Dichtung/Verdampfer

    Also wenn der jetzt nicht mehr auf Gas läuft nach abklemmen der MV, dann ist es doch gut. Membran/Dichtung wechseln und freuen, oder?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.09.2016, 08:15
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 20:29
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 09:34
  4. Dichtung für Adapter!
    Von Gaspedal im Forum Informationen nach der Umrüstung / nach dem Kauf
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 09:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •