Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Venturi wird ausgeblasen ...

  1. #1
    diesel
    Gast

    Standard Venturi wird ausgeblasen ...

    Hallo,
    bei meinem W126 500SE ist eine Venturi von Elpigaz Leonardo mit BRC ATE90 SUPER verbaut. Alles läuft gut ! Nur wenn er im Schubbetrieb ist geht er aus. Ich habe jetzt mal irgendwo etwas von einem Ausgleichschlauch zwischen Verdampfer und Luftfilter (Ansaug) gehört. Ist da was dran ?

    Gruß Rolf

  2. #2
    Autogas*Großmeister Avatar von hinaksen
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.710

    Standard AW: Venturi wird ausgeblasen ...

    Moin und willkommen,

    Davon habe ich auch viel gelesen. Grundsätzlich muss der Rüssel aus dem Fahrtwind.

    Ich habe letztens so einen Motor vor mir gehabt. Er hatte zwei At90 und einen recht großen Ringmischer.

    Hier musste ich direkt vor dem Mischer für Verwirbelungen sorgen, sonst lief der Motor nicht wirklich auf Gas.

    Durch die Verwirbelungsplatte hatten sich alle anderen Problem komplett erledigt.

    Bilder vom Mischer und Motorraum komplett wären hilfreich. Mit diesen Angaben alleine, kann man keine Empfehlung geben.

    Gruß
    Info 15.Mai 2017: Ich hab leider derzeit keine Zeit fürs Forum! Aktive Mitglieder informieren mich in Notfällen!
    Mein Posteingng ist voll! Öffne ein Thema, dann gibt es Antwort.
    Passat ; Golf

  3. #3
    diesel
    Gast

    Standard AW: Venturi wird ausgeblasen ...

    Schau Dir mal die Fotos an ...

    Das gleiche wollte ich mit einem BRC AT90 Super S mit 180KW machen. Leider finde ich im Netz nichts unter diesem "Druckausgleich" .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Autogas*Großmeister Avatar von hinaksen
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.710

    Standard AW: Venturi wird ausgeblasen ...

    Auf dem Foto hängt der Verdampfer am Referenzdruck Ansaugkrümmer. Wurde hier schonmal irgendwo mehr oder weniger erfolglos mit probiert. Mavi kann dazu was sagen, glaube ich.

    Mischer. Diese Verstopfung scheint mir ein wenig übertrieben.

    Gruß
    Info 15.Mai 2017: Ich hab leider derzeit keine Zeit fürs Forum! Aktive Mitglieder informieren mich in Notfällen!
    Mein Posteingng ist voll! Öffne ein Thema, dann gibt es Antwort.
    Passat ; Golf

  5. #5
    Autogas*Großmeister Avatar von mawi2006
    Registriert seit
    07.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.946

    Standard AW: Venturi wird ausgeblasen ...

    Bei der Sache mit dem Referenzdruckschlauch bin ich nicht weiter gekommen, wenn man den an den Unterdruck der Ansaugbrücke anschließt, kann der Motor eigentlich nicht mehr laufen, da ja dann auf der Rückseite der Membran mindestens derselbe Unterdruck saugt, wenn nicht sogar höherer Unterdruck herrscht?

    Das Ende eines Refenzdruckschlauches lose in den Luftfilter verlegt, bringt eher nichts, halte ich das Ende direkt an den Spalt vom Topfmischer, geht der Stepper nach oben. Allerdings auch der Wert für den Fahrbetrieb.

    Insofern scheint es wichtiger zu sein, den Mischer anzupassen, da bei mir eine Verengung des Luftspaltes die Sache deutlich verbessert hatte.

    Was das Ausgehen im Schubbetrieb betrifft, frage ich mich, wie ist das möglich, Schubbetrieb heißt doch, der Motor wird vom Getriebe angetrieben? Das vielleicht mal genauer beschreiben?

    Gruß Martin

  6. #6
    diesel
    Gast

    Standard AW: Venturi wird ausgeblasen ...

    Hallo Martin, beim Schaltgetriebe wird der Motor schon "am Leben gehalten", beim Automatik nicht. Wie Du auf den Bildern siehst, ist der Referenzdruckschlauch an den Luftfilterkasten angeschlossen. Bei Schub wird die Fahrt-Luft also hinten an die Membrane vom Verdampfer geführt und erzeugt dort einen Überdruck. Dadurch gibt der Verdampfer soviel Gas mehr ab, dass der Motor nicht aus geht.

    Gruß Rolf

  7. #7
    Autogas*Großmeister Avatar von mawi2006
    Registriert seit
    07.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.946

    Standard AW: Venturi wird ausgeblasen ...

    Hallo Rolf,

    ich erkenne auf den Bildern nicht sehr viel
    Bei Schiebebetrieb saugt der Motor aber doch weiter, oder? Also Unterdruck wie beim Fahren?

    Gruß Martin

  8. #8
    Autogas*Geber :)
    Registriert seit
    04.03.2014
    Ort
    Alsdorf
    Beiträge
    29

    Standard AW: Venturi wird ausgeblasen ...

    Hallo zusammen,
    Ich hatte mit meinem Chevyvan G20 das gleiche Problem.
    Die Referenzdruckleitung sorgt für gleiche Drucke im Ansaugstutzen und im Verdampfer.
    https://www.lpgboard.de/attachment.p...5&d=1404408901
    https://www.lpgboard.de/attachment.p...6&d=1404408901
    Der Schlauch geht vom Ansaugstutzen auf beide Verdampfer.
    Dann wird der auch nicht mehr ausgeblasen.
    Gruß Thomas

    PS: Mein 5.7l V8 kamm mit einem Verdampfer nicht hin. Deshalb 2 Verdampfer.
    Das Funktioniert auch bei einem Verdampfer.
    Geändert von Tom95 (28.03.2017 um 17:44 Uhr) Grund: Ergänzung

Ähnliche Themen

  1. Motor wird heiß im Benzinbetrieb
    Von alicio im Forum KME
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 18:03
  2. Tank wird nur zu 74% voll :-(
    Von jogy im Forum Gascafe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 10:28
  3. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 10:36
  4. Tankstellennetz wird interessanter
    Von Skipper im Forum Gascafe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 14:48
  5. Injektorgespiele aus Metis wird Valtek :)
    Von Lottermoser im Forum KME
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 22:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •