LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > spezielle Fragen zu einer bestimmten Autogasanlage > Venturi-Special

Venturi-Special Hier findest du eine detaillierte Beschreibung zum Grundabgleich von Venturi - Anlagen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2017, 12:43   #31
kuchen
Autogas*Routinier
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Stuttgart
Gasanlage: Stag, Impco
Fahrzeug: Cadillac Impco, Saab 901T16 Stag, 2CV MS2 CNG
Beiträge: 571
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Die Bilder kann ich nicht einsehen.
Jede Gasanlage benötigt nach R67 ein Steuergerät. Bei einer ungeregelten Venturi betätigt dieses die Gasventile in Abhängigkeit von der Drehzahl, nicht Kl.15. Da dieses Steuergerät, bzw. der Umschalter auch R67 zertifiziert sein muss bleiben nur das Autronic AS-100 und Lecho GR übrig, die anderen sind für out-of -Germany, da gilt zwar auch die R67 aber es interessiert niemanden.
__________________
--- Bitte nur vertrauliches per PN --- alles andere posten, wozu ist so ein Forum denn da ? ---
kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 12:48   #32
kuchen
Autogas*Routinier
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Stuttgart
Gasanlage: Stag, Impco
Fahrzeug: Cadillac Impco, Saab 901T16 Stag, 2CV MS2 CNG
Beiträge: 571
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Für monovalent ohne Schalter bietet sich das AEB Safety Car Relais an:
http://www.aeb-tech.com/Products/Pro...ID/99/CatID/35
__________________
--- Bitte nur vertrauliches per PN --- alles andere posten, wozu ist so ein Forum denn da ? ---
kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 15:33   #33
Godsmobile
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 15.06.2016
Ort: Bremen
Fahrzeug: 1965er Buick Wildcat (twodoor hardtop coupé) mit 401 cui Nailhead
Beiträge: 19
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Macht nen Umschalter denn Sinn bei ner monovalenten Anlage?

Das Sicherheitsrelais bekommt also Drehzahl (KL 1 wenn ich nicht irre) und schaltet nur bei anliegender Drehzahl die Ventile an Tank und an Verdampfer auf?! Würde für mich und meinen Anwendungsfall theoretisch mehr Sinn machen. Oder hab ich da jetzt etwas falsch verstanden?

Nochmal vielen Dank für den Input. Ich hab zugegebenermaßen bisher keine Ahnung von so einer Umrüstung. Aber mich reizt es einfach.

Gibts irgendwo nen Preis zu dem Sicherheitsrelais?

Gruß
Jan
Godsmobile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 16:16   #34
kuchen
Autogas*Routinier
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Stuttgart
Gasanlage: Stag, Impco
Fahrzeug: Cadillac Impco, Saab 901T16 Stag, 2CV MS2 CNG
Beiträge: 571
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Wird teurer sein als die Umschalter, von daher machten diese schon auch bei monovalent Sinn - dauerhaft auf Gas geschaltet und außerhalb des Sichtfeldes montiert. Kann man auch als Wegfahrsperre für Arme missbrauchen.
__________________
--- Bitte nur vertrauliches per PN --- alles andere posten, wozu ist so ein Forum denn da ? ---
kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 10:50   #35
Godsmobile
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 15.06.2016
Ort: Bremen
Fahrzeug: 1965er Buick Wildcat (twodoor hardtop coupé) mit 401 cui Nailhead
Beiträge: 19
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

So langsam krieg ich nen Plan rein. Macht mehr und mehr Sinn. Eventuell krieg ich jetzt doch einen IMPCO Cobra Modell E Verdampfer. Mal sehen.

Ich hatte mir aus Gelegenheit schon mal so einen 2m langen Füllschlauch geangelt, der an den Enden eine M22 (glaub ich) Überwurfmutter hat. Tankstutzen dafür gibt es ja. Wie ist das mit dem Multiventil an meinem "Testtank"?
Gibt es einen passenden Adapter dafür?
Hab die genauen Maße des Einfüll-Anschlusses am Multiventil nicht parat. Müsste ich noch mal messen. Vielleicht ist es ja auf dem Bild im Beitrag unten schon zu erkennen.

Hier mal ne Liste der Teile die ich vermeintlich noch brauche:
- Umschalter (mit Tankanzeige)
- Einfüllstutzen (vermeintlich für Füllschlauch), für ACME fest oder lieber für Fülladapter?
- gegebenenfalls nen Adapter von Füllschlauch zu Multiventil
- Gasleitung (besser 8mm) von Multiventil zum Verdampfer
- Schneidmuttern für Gasleitung
- Halteschellen für Gasleitung (wie viele ungefähr?)
- Verdampfer (geplant OMVL R90/E HP oder IMPCO Cobra Modell E)
- Gasschlauch vom Verdampfer zum Mischer (beim OMVL beide Ausgänge nutzen und per T-Stück auf einen großen Gasschlauch gehen? Macht das Sinn? Der IMPCO Mischer wird wohl normalerweise mit nem 1" (25,4 mm) Schlauch befeuert)

Puh, hab doch noch ne Menge Fragen.
Werden die Verbindungen eigentlich noch zusätzlich mit irgendeiner Dichtung montiert oder ist das konstruktiv alles über O-Ringe und dergleichen schon gelöst. Also Teflonband oder irgendeine Flüssigdichtung oder sowas?
Fehlt noch was in der Liste?
Godsmobile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 19:59   #36
kuchen
Autogas*Routinier
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Stuttgart
Gasanlage: Stag, Impco
Fahrzeug: Cadillac Impco, Saab 901T16 Stag, 2CV MS2 CNG
Beiträge: 571
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Cobra ist nicht Model E ! Cobra ist deutlich keiner und für Stapler oder 4 Zylinder.
Die Konischen NTF Gewinde am E sind mit Teflonband dicht, die europäischen 8mm Gasleitungen aus Kupfer (bei H lieber nichts anderes nehmen) sind mit Schneidringen abgedichtet.
Die Füllschlauchverschraubung ist nicht metrisch und auch nicht identisch mit dem G Gewinde am Multiventil !
GM Tanksensoren sind ab Mitte 60er Jahre 0-90 Ohm, davor niedriger. Entsprechende LPG Tanksensoren lassen sich entsprechend verbauen und die originale Anzeige nutzen. Evtl. Anpassungswiderstand parallel schalten.
__________________
--- Bitte nur vertrauliches per PN --- alles andere posten, wozu ist so ein Forum denn da ? ---
kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 20:05   #37
kuchen
Autogas*Routinier
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Stuttgart
Gasanlage: Stag, Impco
Fahrzeug: Cadillac Impco, Saab 901T16 Stag, 2CV MS2 CNG
Beiträge: 571
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

jetzt sehe ich die Bilder!
Dieser Tank ist dort nicht zulässig weil Anschlüsse nicht im eingebauten Zustand prüfbar. Entlüftung nach unten schwierig, Achse im Weg.
__________________
--- Bitte nur vertrauliches per PN --- alles andere posten, wozu ist so ein Forum denn da ? ---
kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 13:22   #38
Godsmobile
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 15.06.2016
Ort: Bremen
Fahrzeug: 1965er Buick Wildcat (twodoor hardtop coupé) mit 401 cui Nailhead
Beiträge: 19
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Ok, vielen Dank für die weiteren Hinweise. Ich werde den Tank dann erst mal so verbauen, dass ich ein vorhandenes Loch im Kofferraumboden für die Entlüftung nutzen kann. Geht ja wie gesagt erst mal nur ums ausprobieren.

Gibt es nen Adapter vom Füllschlauchanschluss auf das bei mir vorhandene MV?

Oder soll ich den Füllschlauch lieber vergessen und auch ne Kupferleitung vom Tankstutzen zum MV legen?

@kuchen: Ich denke mit H meinst du das H-Kennzeichen?! Daher lieber keine Kunststoffschläuche nehmen, weil damals nicht verfügbar/zugelassen?!
Godsmobile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 11:09   #39
Godsmobile
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 15.06.2016
Ort: Bremen
Fahrzeug: 1965er Buick Wildcat (twodoor hardtop coupé) mit 401 cui Nailhead
Beiträge: 19
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Muss der Verdampfer eigentlich ne R67 Kennung haben?
Glaub die IMPCO Teile haben das nicht, oder?

Mischer braucht glaub ich keine R67 da auf der Unterdruckseite, oder?
Godsmobile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 11:35   #40
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.999
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Soweit mir die Regularien vorschweben, benötigen alle DRUCKFÜHRENDEN Komponenten eine Zulassung.

Mischer demnach NICHT

Verdampfer hingegen schon. Wohlmöglich ist eine US Nummer mit einer EU Nummer "gleichstellbar", wie bei diversem US-Kram ?
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.