LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > Showroom > Mercedes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2010, 23:09   #1
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Ist eine meiner ersten drei Umbauten - also inzwischen 2..3 Jahre her.

Es handelt sich um einen Firmenwagen meines Tischlers, es war nie geplant, daß der damit soviel rumeiert - daher wurde der als Neuwagen mit Benzinmotor gekauft. Die Zeiten haben sich geändert und das Ding wird nun permanent bewegt - jetz mit einem GRINSENDEM TISCHLER.

Zur Geschichte - nach den ersten 2tkm meldete ich mal woanders: "Das Ding läuft unauffällig"

Naja- kam spontan die Anmerkung "2tkm Haha - der macht keine 20t..."

Das sei damit wiederlegt. Keine Wartung, keine Probleme in 2 Jahren - bei gewerblichem Einsatz!!!!


Zum Einbau:
Mercedes ist ja etwas "altbacken" und hat ein Absperrorgan im kleinen Wasserkreislauf. Insofern mußte der Verdampfer parallel eingebunden werden. Leider ist das mit langen Schlächen verbunden und die Standheizung (Wasser) in Verbindung mit den Servoleitungen brachte etwas CHAOS in die Schlauchelleinen. Dementsprechend mußte ich das insgesamt etwas "korrigieren".

Unter anderem war das meine erste Erfahrung mit verstellten RAILS. Der Motor viel mir duch den unrunden Lauf sofort auf. Nach kurzem Experiment konnte das Problem gefunden und behoben werden - das war ebenso der Startschuß zum JUSTIEREN der Valteks - ab da IMMER!

Der Tank war "interessant" Ein 720X300 paßte NICHT, da im Heckbereich noch das einfedernde Trittbrett montiert war. Also wurde es ein 650X270 - paßt. Als Betankung ein fettes Loch in die Seite für einen ACME. Der Tank selbst ist mit einem wasserdichtem MV-Gehäuse ausgestattet.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Motor.JPG (146,5 KB, 169x aufgerufen)
Dateityp: jpg MV_1.JPG (114,4 KB, 216x aufgerufen)
Dateityp: jpg ANS_1.JPG (117,1 KB, 253x aufgerufen)
Dateityp: jpg Steuergerät.JPG (105,7 KB, 158x aufgerufen)
Dateityp: jpg TankS_1.JPG (123,7 KB, 148x aufgerufen)
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 23:12   #2
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Hier weitere Bilder...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg VERD_1.JPG (138,6 KB, 138x aufgerufen)
Dateityp: jpg VERD_2.JPG (116,0 KB, 135x aufgerufen)
Dateityp: jpg Verd_3.JPG (125,6 KB, 134x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kabel.JPG (129,4 KB, 131x aufgerufen)
Dateityp: jpg LEITUNG_1.JPG (77,0 KB, 134x aufgerufen)
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 23:14   #3
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Naja - das Steuergerät sitzt so weit oben und versteckt...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wolf_1.JPG (100,7 KB, 86x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wolf_2.JPG (148,6 KB, 75x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wolf_3.JPG (102,1 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wolf_4.JPG (93,3 KB, 56x aufgerufen)
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 23:18   #4
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Ein Bildchen der Konfig habe ich noch gefunden....

Die Anlage ist eingetragen und läüft seit dem ersten Tag ohne Probleme.

Ich gewöhnte mich schon an die Anrufe vom Tischler:

"Ich wollte nur mal anrufen weil ich mich so freue - der Sprinter läuft wie eine Präzäsionsmaschine - es macht einfach SPASS"

Seine Kollegen haben ihn nur ausgelacht - ob die es heute noch tun ??

Jedenfalls muß ich - oder repariere ich nun auch noch seine anderen Maschinen in seiner Werkstatt und privat....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wolf_5.JPG (75,8 KB, 45x aufgerufen)
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 23:40   #5
Informatikpower
Administratorin
 
Benutzerbild von Informatikpower
 
Registriert seit: 25.10.2008
Ort: NRW-NDS-NL
Gasanlage: ehem. Autronic Mistral II - Nissan Almera BJ 2001 - 140.000 Kilometer
Fahrzeug: Honda CR-V ES 2005 (2,2 CDT-i)
Beiträge: 982
Standard AW: Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Moin,

wie viel hat er denn auf Gas gelaufen?
Und wie sieht es mit der Bohrung für den Tankstutzen und zur Befestigung des Steuergerätes an der Spritzwand aus? Ist da Rost zu sehen?

Ansonsten ist gewerblicher Einsatz glaube ich das härteste, was so einem Wagen passieren kann. Fährt denn nur der Chef damit? Oder auch Mitarbeiter? Wie sieht das Streckenprofil aus?
__________________
Sie wollen die Ware:
billig - schnell - gut
Bitte wählen Sie ein beliebiges Paar der oben genannten Eigenschaften!
Honda CR-V RD9 ES
Informatikpower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 23:59   #6
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Ne Zeit lang ist der als "WIRUS-Verantwortlicher" für Norddeutschland damit bis auf die Inseln geeiert. So ist das Streckenprofil gemischt. Eine Zeit lang hatte er einen oder ein paar Gehilfen. Da sich diese nicht immer als Geh-Hilfen manifestierten hat ist er nun Alleinverantwortlich. Ganz ehrlich - ich bin FROH, daß ich ich und nicht ein selbstständiger Tischler bin. Es bleibt keine rechte Zeit für irgendetwas, aber DENNOCH engagiert er sich für SCHWÄCHERE und gibt einen Teil seines Geldes und seiner Zeit für diese her - insofern hege ich hohen Respekt vor ihm!

Von 500km /Tag bis 20km/Woche alles...

Die Gasanlage hat sich mehrfach bezahlt - ich werde ihn mal interviewen - er hat noch ein paar Fronten von meinem Schrank zum Lackieren...

Die Bohrung für den Tankstutzen - erinnere mich da bloß nicht dran. Das habe ich mit einer Bohrkrone erledigt - anschließend mit Zinkspray und dann Wachs drüber. Heute würde ich einen Nibbler (mit Schablone) verwenden.

Rost - das ist ein MERCEDES Sprinter - der rostet überall - die Bilder von unten erspare ich mir/uns lieber. Das Mercedes sich nicht schämt eine derart minderwertig vor Rost gschützte Karosse auf den Markt zu werfen.

Was wirklich interessant war ist die Tankmontage!

Er sitzt auf DREI Abstandshaltern. Den vierten Fuß habe ich hinten in den Heckträger reingedängelt und freihändig von OBEN passende eine 10mm Bohrung gesetzt. Naja - man muß durch 2 Bleche, im Abstand von 10cm. Also wurde das obere großzügig erweitert um mit einem 17mm Steckschlüssel die Tankbefestigung festdrehen zu können.

Korrosionsschutz - WACHS! Das von VW ist wirklich GUT!!

Beim Tank habe ich geschwitzt - obgleich ich des "Umrüsters" Werkstatt und Bühne benutzt hatte.

Er ist ebenso komplett eingewachst....
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2012, 19:15   #7
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Interviewt.

"läuft wie ein schweizer Uhrwerk - es wird an den zweiten 100tkm auf LPG gearbeitet..."

Das Rail hatte ich "handkalibiriert" - ohne Meßhilfe nur nach Gehör. Also habe ich das ausgetauscht und gegen eines mit Meßur eingestelltes ersetzt, als er mich neulich besuchte - irgendein PC einer Kundin zuckt, ob ich nicht mal.....

Einen Tag später ist der Karren mit einer weißen Wolke im Motorraum vor seiner Wohnung ausgefallen.

Die Lager der Wasserpumpe waren hinüber, die Welle hat sich quer gestellt, die Wasser-Flügel sind abgebrochen und den Keilriemen hat es dabei auch zerlegt. Die Kiste war voll für einen Auftrag in Kürze - die neue Pumpe usw. wurde also schnellstmöglich beschafft und das Wetter spielte mit, so daß wir zusammen mit dem Nachbarn das Ding auf der Straße in nächtlicher Aktion wieder fahrbereit machen konnten

Die tausend neuen kilometer wurden erfolgreich abgespult...
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 08:19   #8
Lorenzen
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 393
Standard AW: Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Zitat:
Zitat von Lottermoser Beitrag anzeigen
.

Rost - das ist ein MERCEDES Sprinter - der rostet überall - die Bilder von unten erspare ich mir/uns lieber. Das Mercedes sich nicht schämt eine derart minderwertig vor Rost gschützte Karosse auf den Markt zu werfen.

da könntest du eigentlich alles streichen bis auf "Rost - das ist ein MERCEDES"

Das Märchen, dass Mercedes nicht rosten stammt aus einer Baureihe der W124ern. Und selbst die gammeln.
Lorenzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 09:50   #9
fleibaka
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 08.08.2009
Ort: im Umkreis von Hamburg
Gasanlage: KME Bingo S4
Fahrzeug: Mercedes 190E 2.6 mit KME Bingo S4
Beiträge: 1.500
Standard AW: Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Zitat:
Zitat von Lorenzen Beitrag anzeigen
Das Märchen, dass Mercedes nicht rosten stammt aus einer Baureihe der W124ern. Und selbst die gammeln.
Wie jeder andere Wagen auch...

Nur alles was ab ´93 vom Band lief wurde mit dem Extra "Schnellrost" ausgeliefert. Den W210, Vito und Sprinter toppt allerdings niemand

fleibaka
fleibaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 19:13   #10
Lorenzen
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 07.03.2011
Beiträge: 393
Standard AW: Gewerblicher Sprinter mit 2,3l Motor und KME

Zitat:
Zitat von fleibaka Beitrag anzeigen
Wie jeder andere Wagen auch...

Nur alles was ab ´93 vom Band lief wurde mit dem Extra "Schnellrost" ausgeliefert. Den W210, Vito und Sprinter toppt allerdings niemand

fleibaka


Audi 100 Typ 44.

aber dat wird hier OT. sehr schöne Umrüstung!
Lorenzen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.