LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > Showroom > Mercedes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2010, 09:30   #11
redmkiv
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Koblenz
Gasanlage: KME
Fahrzeug: Aristo JZS147/JZA80 LHD /V70II T5
Beiträge: 263
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

So gestern mal getestet bezüglich Verdampfer, der Benz hat ein offenes Kühlsystem ohne Absprerrung im Heizkreis, habe dann mal gestern durch Absprerren des Heizungszulaufs einen seriellen Verdampferdurchfluss simuliert trotzdem fällt im normalen Betrieb die Temperatur von ca 76° bis auf unter 50° trotz eines relativ gut vor Zugluft geschützten Einbauortes des Verdampfers.

Dann habe ich den Verdampfer mal etwas mit einer hitzefesten Decke umwickelt und siehe da die Temperatur fällt max 8° ab somit ist klar das Zugluft zumindest bei den jetzigen Temperaturen einen starken Einfluss auf die Verdampfertemperatur haben.

Das Kühlsystem des Ml und auch der Thermostat sind in Ordnung, und lt. meiner DB Software ist die tatsächliche Kühlwassertemperatur auch ok, er kommt auch sehr schnell auch Betriebstemperatur.

Thomas
redmkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2010, 14:53   #12
redmkiv
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Koblenz
Gasanlage: KME
Fahrzeug: Aristo JZS147/JZA80 LHD /V70II T5
Beiträge: 263
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

Neues von der Abstimmfront....
Wie schon bei anderen Leistungsstarken Fahrzeugen ist auf jedenfall davon abzuraten die Temperatur und Druckkorrektur zu benutzen, bei mir haben diese Funktionen zu einiger Abweichung des Widebandsignals geführt die Map wird dabei teilweise ganz schön verbogen(sieht man schön am grünen Punkt der treibt sich überall rum nur nicht da wo die Kurve ist..) , ohne diese Funktionen bleibt alles so wie es soll!

Der Verdampfer ist jetzt seriell eingbaut und siehe da Temperatur geht bis über 80° im Stand, man braucht auch nicht die serienmäßige E-Wasserpumpe beim Ml55 aus dem Kreislauf zu entfernen, sie ist im Stopbetrieb so durchlässig wie ein Sieb....

Was ein wenig doof ist die Abstimmung der Leerlauffunktion, entweder macht man sie mit AT Wandler in Funktion (so habe ich es gemacht) oder man macht es in P Ebene, da man sich bei Leerlauf meist im geschalteten Zustand befindet empfehle ich das, dann stimmt auch der Lambdawert wenn man es mit der P-Ebene macht ist die ECU immer ganz schön am rödeln um Lambda 1 hin zu bekommen wenn man in D schaltet, macht ca 0,5 bis 0,7ms Einspritzzeit aus.

Bin eben das erst mal knapp 240KM/H mit Gas gefahren ohne Mucken oder Murren, Lambdawert bei ca 12.5 bis 12.6.

Thomas
redmkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2010, 21:40   #13
redmkiv
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Koblenz
Gasanlage: KME
Fahrzeug: Aristo JZS147/JZA80 LHD /V70II T5
Beiträge: 263
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

Update
Die ersten 2000KM gefahren, Düsen habe ich auf 3mm aufgebohrt, und Steigung ist jetzt bei 28%, ich lasse jetzt alles so er läuft perfekt.

Verbrauch so um 17 bis 20 l, wobei ich die vorhandene Leistung auch oft und gerne nutze.

Die Druckkompensation habe ich wieder in Betrieb genommen, denn es ist mir aufgefallen das vor allem nach dem Volltanken der Druck doch komischerweise so um 0,15 bis 0,20 bar abfällt, sich aber dann innerhalb einiger KM wieder stabilisiert.
Alles in allem geiler V8 und das zu billigeren Unterhaltskosten als mit dem Treckerdiesel.

Übrigens hat unser 1,8 T Alhambra jetzt ca 60TKM mit der KME und den Magic´s runter und das völligst Problemlos.
redmkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2010, 23:43   #14
cologne_cruiser
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 23.04.2010
Gasanlage: Vialle
Fahrzeug: 2001er Voyager 3.3 V6
Beiträge: 149
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

Zitat:
Zitat von redmkiv Beitrag anzeigen
Update
Alles in allem geiler V8 und das zu billigeren Unterhaltskosten als mit dem Treckerdiesel.
so ist es

mein 4.2er a6 ist mit gas auch um längen günstiger als n 2,5er tdi a6

schickes auto, die 70 liter werden dich noch nerven, ich hab auch nur n ~60 liter tank und wenn man den v8 nutzt, steht man alle 300 km wieder an der tanke.

gibts bilder des kompletten wagens? fährt sich das ding mehr wie`n pkw oder mehr wie`n jeep? beim cherokee von uns hat man als audi fahrer das gefühl man wird seekrank auf den ersten km...
cologne_cruiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2010, 09:27   #15
redmkiv
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Koblenz
Gasanlage: KME
Fahrzeug: Aristo JZS147/JZA80 LHD /V70II T5
Beiträge: 263
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

Die 70 Liter sind in annehmbarer Kompromiss, mir ist der komplett nutzbare Kofferraum sehr wichtig.

Der ML fährt sich für mich nach kurzer Eingewöhnungszeit wie auf Schienen, er neigt sich in Kurven etwas mehr wie ein PKW erreicht aber sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten (bin verwöhnt durch unseren anderen Fahrzeuge)
Auf der Autobahn tadelloser Geradeauslauf auch bei Geschwindigkeiten über 200 KM/H, Bremsen sind ok.
Kein Vergleich zu einen Jeep (Cherokee) ist wie PKW fahren nur etwas höher sitzend.

Ich liebe diese Kiste (inzwischen), es war für uns eingentlich ein Notkauf da wir lieber einen Landcruiser wollten, dort gibt es aber keine vernünftige Motorvariante die Geschwindigkeiten von über 200KM / H zulässt.

Ich bin lt. Navi schon 241Km/H gefahren, welcher Geländewagen schafft das? = nicht viele! ob es sinnvoll ist? = andere Frage....

Und mehr Auto für weniger Geld welches auch noch 3,5 to ziehen darf gibts nicht.
(Wobei ich nur einen Facelift ab Modeljahr 2002 kaufen würde)

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMAG1326.jpg (158,6 KB, 87x aufgerufen)
redmkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2010, 00:26   #16
cologne_cruiser
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 23.04.2010
Gasanlage: Vialle
Fahrzeug: 2001er Voyager 3.3 V6
Beiträge: 149
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

mein bruder hat ja so`n "alten hund" cherokee von ende 96...

dank 5.2 liter hubraum, rennt der auch seine 220 (sofern man das will....) und darf 3,5 tonnen ziehen

mit 19 jahren war der "alte" ein "vernunftskauf" da er im vergleich zu allen andern vergleichbaren SUV lachhaft billig in der versicherung ist....tk prämie z.b. für ein ganzes jahr 120 € . für das geld was der cherokee kostet kann man nicht mal golf fahren.

achja und zum thema "sinnvoll":

sind wir nicht alle ein bischen bluna.....das leben ist zu kurz für langweilige autos.
cologne_cruiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 11:29   #17
redmkiv
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Koblenz
Gasanlage: KME
Fahrzeug: Aristo JZS147/JZA80 LHD /V70II T5
Beiträge: 263
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

Update:

Die ersten 10 TKM sind voll, null Probleme!!

Leider zeigt sich das ab ca 220 KM/H der eine Verdampfer nicht reicht, d.h. ich muss im Sommer nachrüsten.

Verbrauch zwischen 17 und 22 Liter aber ich trete auch ordentlich das Gaspedal durch.

Inzwischen möchte ich den ML nicht mehr missen, bei diesem Winter war es goldrichtig einen Geländewagen zu kaufen, das Ding fährt fast überall hin.

Thomas
redmkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2011, 10:32   #18
nuckelpinne
Administrator
 
Benutzerbild von nuckelpinne
 
Registriert seit: 25.10.2008
Beiträge: 1.199
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

Zitat:
Zitat von redmkiv Beitrag anzeigen
Inzwischen möchte ich den ML nicht mehr missen, bei diesem Winter war es goldrichtig einen Geländewagen zu kaufen, das Ding fährt fast überall hin.

Thomas
Moin Thomas ,

mir geht es ähnlich mit meinem Dicken, da ich meine Termine auch bei Sauwetter und Schnee halten will,
kommt man um so nen Karren kaum herum. Auch deswegen beobachte ich deine Umbauten immer mit grossem Interesse .

Ein frohes neues Jahr !

Gruss
nuckelpinne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2011, 16:46   #19
redmkiv
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Koblenz
Gasanlage: KME
Fahrzeug: Aristo JZS147/JZA80 LHD /V70II T5
Beiträge: 263
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

@Nuckelpinne
Ich brauche ihn ja auch für ´s Geschäft aber selten, zur Zeit brauchen wir ihn öfters um zur Tennishalle zu kommen, die liegt im Berg....

Wenn alles klappt werden wir dieses Jahr wohl locker 50 bis 60 TKM damit fahren, mal sehen wie er sich schlägt.

Ebenfalls ein gutes und gesundes neues Jahr!!
Thomas
redmkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2011, 09:30   #20
redmkiv
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Koblenz
Gasanlage: KME
Fahrzeug: Aristo JZS147/JZA80 LHD /V70II T5
Beiträge: 263
Standard AW: ML 55 AMG Umrüstung

20TKM sind erreicht seid Umrüstung, läuft immer noch problemlos, keine MKL oder sonstiges, habe jetzt das erste mal den Gasfilter Gasphase gewechselt, wäre aber nicht nötig gewesen.

Bei den heutigen Benzinpreisen ist das zur zeit eine Ersparniss von knapp 15 Euro auf 100KM....
= seid September 2010 3000 Euro Betriebskosten gespart (abzüglich der Anlagenkosten)
redmkiv ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.