LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > Showroom > Mercedes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2011, 05:35   #21
siggns
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von siggns
 
Registriert seit: 08.05.2011
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: MB W124 230E
Beiträge: 42
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

Das ist zwar nicht mein Tank, aber es soll in etwa so aussehen:
http://www.energyprofi.com/jo/images...muldentank.jpg
siggns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 15:29   #22
siggns
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von siggns
 
Registriert seit: 08.05.2011
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: MB W124 230E
Beiträge: 42
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

So, nun habe ich die offizielle Erlaubnis vom TÜV: Einbauuntersuchung bestanden !

Ich musste noch an zwei Stelle nacharbeiten:
1.) Die Befestigung des Tanks musste zusätzlich mit Spannbändern o.Ä. gesichert werden.
Habe auf die Schnelle keine Spannbänder auftreiben können, deswegen ist das Ganze nun eben aus Flachstahl entstanden.
2.) Die Gasleitung im Innenraum musste abgeschirmt werden.
Hier habe ich Wellrohr aus PA 6, Klebeschrumpfschlauch und eine Lenkmanschette verwendet. Das Ganze ist doppelt abgesichert, da in dem sichtbaren Wellrohr noch ein dünneres um die Gasleitung ist, welches mit einem Klebeschrumpfschlauch um die Verschraubung gezogen wurde. Darüber dann das dicke Wellrohr mit der Manschette.

Der Herr beim TÜV war positiv überrascht bei meinem Selbstumbau, da er den Einbau als "sehr sauber" betitelt hat, und er habe beim Prüfen von Selbstumbauten schon schlimme Erlebnisse gehabt...

Was hat das Ganze gekostet? Zu viel!
Da es meine erste Anlage war, habe ich die komplette Anlage bei einem Händler bestellt, wenn man die Teile einzeln kauft, kann man sich immer den günstigsten Händler aussuchen, da die Preise für die selben Teile teilweise extreme Unterschiede aufweisen, vor allem bei den Tanks.
In Zahlen: alles in Allem, inkl. Prüfung, Eintragung, ohne Arbeitszeit: 1350€.
Da ist es zum günstigsten Umrüster-Angebot (1900€ zzgl. Mietwagen) nicht mehr weit.

Die Arbeitszeit rechne ich nicht, da mir sowas Spaß macht :-)
ABER: Würde es jederzeit wieder selbst machen, da man so viele Sachen und Kleinigkeiten genauer machen kann, als ein Umrüster, der natürlich auch auf die Zeit schaune muss...

Nun habe ich mal ausgerechnet, dass sich der Umbau bei mir in 12 Monaten selbst bezahlt hat, aber es ist einfach toll, wenn an der Zapfsäule beim Feld "Liter" ein deutlich höherer Wert steht als im Feld "€"...

Ich geb´ Gas !
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tank_Spannbaender.JPG (78,2 KB, 216x aufgerufen)
Dateityp: jpg Einfuellventi_Innenraum.JPG (89,8 KB, 239x aufgerufen)
Dateityp: jpg Durchfuehrung_Tankleitung.JPG (62,4 KB, 216x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bedienteil.JPG (99,1 KB, 218x aufgerufen)
siggns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 17:01   #23
hinaksen
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von hinaksen
 
Registriert seit: 29.10.2008
Ort: NRW
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: VW Passat 35i 90PS BJ 1995; VW Golf3 75PS BJ 1992
Beiträge: 6.710
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

Moin,

das hast Du sehr schön gebaut, hatte ich ja schon einmal gesagt. Vielleicht hast Du den TÜV'ler nicht ganz richtig verstanden........
der sieht selbst von Profis nicht so eine schöne Arbeit......und die Details bewerte er gar nicht spricht die Elektrik ist ihm egal....und da ist meiner Meinung nach die Wiege eines langen und störungsfreien Betriebes. Das irgendwann mal Ersatzteile her müssen ist klar, aber die Venturi hat da den Vorteil.......nach 1000km nochmal kontrollieren (und bei einer geregelten Anlage ist meist dies unnütz. da die bischen "Verdampfermembran setzt sich" von der Lambdarregelung/Stepper leicht kompensiert wird.) und dann ist fahren agesagt. 80.000km nonstop, ab dafür!!

Jetzt muss er rennen!! Mein Passat ist schon lange lange grün (nicht nur in der Farbe) aber der rote Golf ist noch leicht rosa (nicht die Farbe) Noch 6x tanken und dann ist der auch zahlenmäßig grün.

Zu teuer? Nicht wirklich, da sind doch noch 500,- Euro zwischen günstigen Angebot und Dir. Mietwagen? wozu? Ich konnte während des Umbaus das Fahrzeug immer nutzen, wenn man sein Tagwwerk anständig plant, braucht man keinen Mietwagen!
Du hast also nicht nur ein schönes Gasfahrzeug sondern auch schon 500,- gespart, so würde ich das sehen.
Ein wenig günstiger wäre möglich gewesen, aber jetz haste gutes Material.

Vorschlag
mach einfach nur so und dann

Gruß
__________________
Info 15.Mai 2017: Ich hab leider derzeit keine Zeit fürs Forum! Aktive Mitglieder informieren mich in Notfällen!
Mein Posteingng ist voll! Öffne ein Thema, dann gibt es Antwort.
Passat ; Golf
hinaksen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2013, 20:21   #24
thenschx
Autogas*Auskenner
 
Benutzerbild von thenschx
 
Registriert seit: 09.04.2011
Gasanlage: BRC Just
Fahrzeug: Mercedes W124 230E (3/90) Automatik
Beiträge: 246
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

Hi siggns, was macht eigentlich dein Umbau? Es wäre interessant zu wissen, wie die ersten Erfahrungen im laufenden Betrieb waren. Ein kurzes Feedback wäre nett.
thenschx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2013, 18:01   #25
siggns
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von siggns
 
Registriert seit: 08.05.2011
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: MB W124 230E
Beiträge: 42
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

Hallo zusammen,

die oben beschriebene Gasanlage ist nun seit 60tkm und knapp über zwei Jahren im Auto.
Sie hat bisher keine Probleme gemacht, das einzige was ziemlich bald defekt war, war der Umschalter und die Füllstandsanzeige.
Der neue Schalter tut seinen Dienst aber nun schon lange tadellos.
Die Füllstandsanzeige interessiert mich nicht, da sie ohnehin sehr ungenau war.

Der Verbrauch liebt bei 11,5 bis 12,5 Litern LPG, was früher mal 9,5 bis 10,5 Litern Benzin/Super entsprach.

Dem Motor selbst hat der Gasumbau nichts angehabt, die Kompression (letzte Woche gemessen) ist wie neu. Einzig nervig ist ein klackernder Hydrostößel im Leerkauf, was aber definitiv nicht am LPG Einbau liegt :-)
Insgesamt hat der Motor nun 270tkm runter.

Was mich nervt, die Funktion aber nicht beeinträchtigt, ist, dass der Verdampfer von außen ganz schön korrodiert ist. Das nächste mal werde ich solche Alu-Teile mit Klarlack oder ähnlichem behandeln, bevor sie eingebaut werden.
Die Anlage schaltet übrigens 20s nach dem Start auf Gas um. Im Winter nach 60s. Bisher keinerlei Probleme (Membran) damit.

Einmal hatte ich während der Fahrt ein Backfire, was aber dank dem Überdruckventil um Luftfilterkasten und der gelochten Stauscheibe keinen Schaden angerichtet hat. Er trat auf nachdem ich mit dem Gaspedal gespielt hatte und die Automatik eben schaltete.

Im November muss ich HU, AU und Gasuntersuchung machen.
Denke, das sollte kein Problem sein.


Was mir noch aufgefallen ist:
Wenn ich bei hohen Außentemperaturen im Stau stehe (35°C und mehr) ist es besser wenn ich das mit Benzin tue, dann ich die Kühlmitteltemperatur etwas niedriger.

Grüße! Gebt Gas!
siggns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2013, 16:26   #26
thenschx
Autogas*Auskenner
 
Benutzerbild von thenschx
 
Registriert seit: 09.04.2011
Gasanlage: BRC Just
Fahrzeug: Mercedes W124 230E (3/90) Automatik
Beiträge: 246
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

Zitat:
Zitat von siggns Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

die oben beschriebene Gasanlage ist nun seit 60tkm und knapp über zwei Jahren im Auto.
Sie hat bisher keine Probleme gemacht
Das hört sich gut an.
Zitat:
Zitat von siggns Beitrag anzeigen
Die Anlage schaltet übrigens 20s nach dem Start auf Gas um. Im Winter nach 60s. Bisher keinerlei Probleme (Membran) damit.
Wodurch die unterschiedliche Zeit? Stellst du das in der Software ein.

Du hast ja auch Automatik. Ich habe da generell ein Problem mit der Umschaltung, denn ich gehe in der Stadt nicht über 1500 U/min komplett vom Gas. Wie läuft das bei dir?
Zitat:
Zitat von siggns Beitrag anzeigen
Was mir noch aufgefallen ist:
Wenn ich bei hohen Außentemperaturen im Stau stehe (35°C und mehr) ist es besser wenn ich das mit Benzin tue, dann ich die Kühlmitteltemperatur etwas niedriger.
Der M102 hat einen recht kleinen Kühler. Der Lüfter schaltet erst bei 100 Grad ein. Im Stau bei 35 Grad hast du das schnell. Dann sollt die Temperatur aber auch wieder runter kommen. Ist dies nicht der Fall, sollte der Temperaturschalter ersetzt werden. Der Zuschaltpunkt erhöht sich mit der Zeit immer weiter.

http://www.te-taxiteile.com/Mercedes...fter-W201-W124
thenschx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2013, 19:34   #27
siggns
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von siggns
 
Registriert seit: 08.05.2011
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: MB W124 230E
Beiträge: 42
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

Hi,

ja, mein 230er hat auch ne Automatik.
Ich beschleunige einfach mal schnell über 2000/min und gehe dann vom Gaspedal. Wenn´s sein muss auch mal in den 2. Gang runter schalten, z.B. beim Zufahren auf ne Ampel.
Oder ich schalte mit dem Bedienteil um, das tue ich aber eher selten.

Die Temperatur wird nicht kritisch, aber auf Benzin ist sie eben ein wenig niedriger.

Die Zeit stelle ich bei Bedarf in der Software ein. Das erinnert mich: Muss die Zeit noch auf 60s hochsetzen...

Grüße !
siggns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 06:27   #28
hinaksen
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von hinaksen
 
Registriert seit: 29.10.2008
Ort: NRW
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: VW Passat 35i 90PS BJ 1995; VW Golf3 75PS BJ 1992
Beiträge: 6.710
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

Umschaltzeit /Membran.

Nun mach Dir da man keinen Kopf. Ich schalte nach 10 sek. (warm ich glaube 4sek.) und das seit über 100.000km....auch bei -10°C, da ist alles ok.
Ich glaube nicht, dass das Mambranenmatrial durch mehr Wärme weniger aushärtet. Nach 6-7 Jahren muss die eh ersetzt werden.

Wenn Du es am Motorlauf merkst (was mich bei anständiger Kaltlaufregelung des MSG wundern würde) dann ist es ok sich da Gedanken zu machen.

Die Membranmär kommt wohl aus der gleichen Ecke wie "einploige Kerzen haben einen besseren Funken".....

Hört sich ja soweit bei Dir alles gut an.
Umschalter: Schalter UND Füllstandanzeige...das kann nur eine kalte Lötstelle gewesen sein und zwar an Leitung schwarz des Umschalters.

Gruß
__________________
Info 15.Mai 2017: Ich hab leider derzeit keine Zeit fürs Forum! Aktive Mitglieder informieren mich in Notfällen!
Mein Posteingng ist voll! Öffne ein Thema, dann gibt es Antwort.
Passat ; Golf
hinaksen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 15:44   #29
siggns
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von siggns
 
Registriert seit: 08.05.2011
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: MB W124 230E
Beiträge: 42
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

Hallo zusammen,

ich dachte mir, ich gebe mal wieder ein kleines Update über meine Erfahrungen mit LPG und dem W124:

Mittlerweile habe ich 305tkm auf dem Tacho stehen, also 95tkm mit Autogas!

Was gibt s zu berichten?
Eigentlich nichts: Regelmäßiger Filterwechsel und sonst nichts.
--> Bin sehr zufrieden mit der Anlage.
Zusammengefasst habe ich also außer einem neuen Bedienteil (siehe oben) keine Ersatzteile gebraucht. Also lediglich die normale Pflege.

Trotzdem geht mein W124 LPG dem Ende seiner Zeit bei mir entgegen:
Im Dezember wird der TÜV fällig und ich müsste mehrere Dinge an der Technik tun, um diesen zu bestehen.
Die Kostenrechnung kommt dieses mal leider nicht hin.
Er ist mit seinen 305tkm und 25 Jahren Dauerbetrieb ohne Garage nun wirklich alt geworden. Der Motoröldruck ist auch nicht mehr der frischeste...

Soweit also alles gut.
Grüße, Sebastian

siggns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 17:58   #30
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.868
Standard AW: MB 230E (W124) mit BRC Venturi - DER EINBAU

Was hatta denn? Will der Rost Euch trennen?
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.