LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > spezielle Fragen zu einer bestimmten Autogasanlage > KME

KME Alle Informationen rund um die KME hier herein !

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2011, 23:27   #11
tvjunkie
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 12.03.2011
Ort: Erzgebirge
Gasanlage: KME Diego G3, Valtek
Fahrzeug: Santa Fe I Bj. 2003, 2,4l, 4WD
Beiträge: 297
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto


net schlecht!

Wichtiger als die Anzahl der Punkte ist, das Punkte in ausnahmslos allen Lastbereichen gefahren werden. Die Anzahl der Punkte die benötigt werden hängt auch von der Streuung ab. Ich denke bei geringer bis mittlerer Streuung reichen 70 Gas-Punkte aus. Die Benzin-Map fahre ich mit sovielen Punkten wie möglich. Also max. 127. Bei meiner Streuung hab ich jetzt 91. Mehr werden es einfach nicht.

MfG
Rene
tvjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 07:18   #12
Shadowrun
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 3.940
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto

Ok ... Im Moment warte ich auf jemanden habe also etwas Zeit:

Kapitel 2.3

Neue Version:

Zitat:
Das Gas-Steuergerät, auch Gas-ECU oder LPG-ECU genannt (Engine Control Unit), ist elektrisch
zwischen Motorsteuergerät (auch Benzin-ECU genannt) und Benzineinspritzdüsen eingefügt und
empfängt vom Motorsteuergerät pro Zylinder die Benzineinspritzdauer Tb (Time Benzin). Es nutzt sie
als Parameter, um daraus die Gaseinspritzdauer Tg (Time gas) zu berechnen.
Dabei wird der Benzineinspritzdauer nur ein Faktor hinzugefügt bzw.
abgezogen, der in etwa der Abweichung der Gasdüse zur Benzindüse
entspricht ( effektive Durchflussmenge ).
Weiterhin werden noch kleine Korrekturfaktoren hinzugefügt ( Temperatur des
Gases / Druck des Gases )
Das Benzinsteuergerät 'denkt' weiterhin, dass der Motor auf Benzin läuft und sendet den
Benzineinspritzdüsen eine bestimmte Zeit lang das Signal zu öffnen, also Benzin einzuspritzen, und es
misst weiterhin die Lambdawerte im Abgas und passt die Einspritzzeiten auf deren Basis an. Das Gas-
Steuergerät ist für das Motorsteuergerät 'unsichtbar', es fängt die Einspritzsignale Tb ab und leitet sie im
Gasbetrieb mit angepasster Dauer an die Gaseinspritzdüsen um und unterdrückt das Signal an die
Benzineinspritzdüsen, wodurch diese effektiv abgeschaltet sind. Voila, das Fahrzeug läuft mit
bestehender Elektronik wie von Geisterhand auf Gas.

Wozu ?? ... Das Gassteuergerät ist dumm.... Wird für konstante Temperatur und Druck gesorgt kann sogar eine ICOM funktionieren die nur aus Relais besteht
Weder weiß die GasECU von der Motorlast noch ist die Drehzahl wichtig für die Einspritzzeitenfunktion...

Daher raus damit .


Weiter gehts:

Zitat:
2.4 Motorlast und Unterdruck

..............
Bei der Diego G3 mißt der eigene MAP-Sensor den Unterdruck in der Ansaugbrücke um beim Einstellen später einen Bereich aus dem Benzin-ECU Kennfeld zu ermitteln . Bei Fahrzeugen ohne Drosselklappe bzw. mit schwierigen Unterdruckverhältnissen ( Resonanz / Schaltansaugbrücken /Valvetronic ) kann mittels weiterem Adapter auch das LMM Signal genutzt werden.
Du hast geschrieben du weißt nicht wieso die KME es so macht wie sies macht... Weil billig ist... LMM anzuzapfen ist schwieriger und braucht nen Adapter . Außerdem ist die Geschichte empfindlicher


Und mal wieder weiter:

Zur Bemerkung
Zitat:
Das LPG wird nicht wirklich eingespritzt, da es ja gasförmig ist – vielmehr wird es eingesaugt. Ich verwende aber
trotzdem dieses Verb, da es sich zum Vergleich mit Benzin besser eignet.
Es wird mit Druck ... eingeleitet... Gesaugt nicht :-D
Bzw ich bin mir nicht sicher falls du den Vorgang vor dem Einlassventil meinst...
Auch das Benzin wird nicht als Strahl in den Brennraum gespritzt ...
sondern in einer Wolke Richtung Einlassventil "gepustet"...

Also beide werden erst vom Kolben eingesaugt....
Und für den Vorgang im Benzin / Gasventil... Wie gesagt ... Eingespritzt und "eingeleitet"
für die Wolke vorm Einlassventil.. beide gesaugt

Nu aber weiter

Zitat:
Nun stellt sich aber die Frage, wieviel Gas eingespritzt
werden muss, denn es hat ja eine geringere
Energiedichte und noch dazu ein anderes Brennverhalten (s.o). Die korrekte Menge ist dann erzielt,
wenn die Gasenergiemenge gleich der Benzinenergiemenge ist. Um das zu verwirklichen, ermittelt die
Diego Gas-Steuergerät das Lastverhalten des Motorsteuergerätes während eines bestimten Drehzahlbereiches auf Benzin. Dieses Verhalten ist bei gleichbeibender Temperatur und Druck nahezu konstant. Nun werden im selben Drehzahlbereich die Werte im Gasbetrieb aufgenommen. Beide Plots können dann verglichen werden (automatisch per Software oder per Hand ) und das Korrekturmodell erstellt werden welches jeder Benzineinspritzzeit eine passende Gaseinspritzzeit zuordnet.
Mehr würde ich da nicht schreiben sondern nachher an Beispielen zeigen.


Die Autocnfig können wir etwas "emporheben"

Zitat:
Was passiert bei der Autokalibrierung ? Die Autokalibrierung ermittelt durch hin und herschalten im Leerlauf den Korrekturfaktor für den Leerlauf selbstständig. Es wird also die Benzineinspritzzeit unter Benzin gemessen. Danach auf Gas geschaltet und dann die Abweichung ermittelt.
Dieser Vorgang läuft wie folgt:

1. Messen der Benzineinspritzzeit
2. Umschalten auf Gas
3. Messen der Benzineinspritzzeit unter Gas
--> Benzineinspritzzeit gestiegen --> Zu wenig Gas --> Modell anheben (Offset erhöhen)
--> Benzineinspritzzeit gesunken --> Zu viel Gas --> Modell absenken (Offset erhöhen)

Dieser ganze Vorgang wird nochmal für etwas mehr Last im Leerlauf durchgeführt ( Lüftung und Scheinwerfer an ) . Damit ermittelt die Autoconfig also 2 Einstellpunkte. Der Erste ermittelt den Offset. Beim Zweiten wird die Neigung passend einsgestellt um durch diesen zu gehen.Diese Gerade ist damit die Einstellung für den gesamten einzustellenden Bereich ABER natürlich sind alle Einstellwerte außerhalb dieser 2 Punkte geschätzt und können "verschätzt" sein. Daher ist dies im Großen und Ganzen ein Schätzeisen um automatisch den Leerlauf hinzubekommen.
Bei wem die Autoconfig abstürzt kann diese genausogut manuell ersetzen durch obiges Schema
So ... Mein BEsuch war da.... Rest gibbets ggf heute Abend
Shadowrun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 10:18   #13
Rudi_Ratlos
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 395
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto

@Blindfreddy

Hi,

sehr engagierte und wie ich finde gelungene Darstellung für die Newbies die sich in das Thema einarbeiten wollen !

Mit den Ergänzungen und Anregungen wird das imo eine runde Sache.
.
Rudi_Ratlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 14:02   #14
Doritos
Autogas*Auskenner
 
Benutzerbild von Doritos
 
Registriert seit: 23.03.2010
Ort: LG
Fahrzeug: Volvo 850 20V MJ 96
Beiträge: 307
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto

Das ist eine tolle Sache was ihr da angefangen habt.

Als Anregung möchte ich euch das Thema http://www.lpgboard.de/showthread.php?t=2328 nahe legen, dort haben Rohwi und ich uns in einer Beschreibung/Anleitung versucht.

Ich habe bei meinen Einstellungen, immer wieder versucht festzustellen, welche Auswirkungen Veränderungen haben um daraus vielleicht irgendwann einmal Empfehlungen für Konfigurationsanpassungen zu geben.

Der Gedanke dabei ist, bei ungünstigen Konfigurationen überschlagen zu können in welcher Weise Parameter angepasst werden könnten um sich den Zieleinstellungen zu nähern.
Bsp.: Um wieviel sollte ich den Druck verändern um meine Steigung in den gewünschten Range zu bekommen?
Wie soll die Bohrung angepasst werden um die Steigung zu verändern? Und welche Auswirkung hat dies auf die Verschiebung?

Außerdem könnte ich mir noch Hinweise der Art vorstellen:
1. Beim Fahren der Gaspunkte im hohen Lastbereich, sollte der Kickdown vermieden werden, da (manche) Steuergeräte entsprechend fett anreichern. Mit etwas Feingefühl lassen sich auch diese Punkte in der normalen Steigung fahren.
2. Zur Wahl des Drehzahlbereiches, ist der Bereich um 2500 (von mir aus kann das diskutiert werden) empfehlenswert. Einstellfahrten im höheren Drehzahlbereich von zB. 3000 lassen die Steigung auch gut mal um 10% steigen und sind bei einer hauptsächlichen Nutzung unterhalb dieser Anforderungen nicht empfehlenswert.

Leider fahre ich einfach sehr wenig, dass ich noch nicht mit meiner perfekten Map dienen kann, würde euch aber als (für mein Verständnis) schöne segmentierte Konfiguration und Map folgende drei Bilder anbieten.
Starteinstellung ohne Segmentierung:
letzte Modelllierung:
und die Map:
Die Bilder biete ich frei an solange keine besseren existieren.
Das Startbild habe ich mit beigefügt damit man die Unterschiede vergleichen kann zur segmentierten Version.
Doritos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 06:49   #15
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.066
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto

Nun muß man hier aber weiter dran arbeiten und zusammen ein "Werk" schaffen, daß frei von überflüssigen Kommentaren (so wie dieser hier) ist, damit die Übersicht gewahrt bleibt...

Diese bedarf einer gewissen Organisation/Administration, sonst geht jeglicher Versuch unter und verloren.


Ein Beispiel, wo ich den Text nicht verstehe, bzw. schon verstehe was gemeint ist, was aber inhaltlich nicht vermittelt wird:

.... Dabei wird der Benzineinspritzdauer nur ein Faktor hinzugefügt bzw.
abgezogen, der in etwa der Abweichung der Gasdüse zur Benzindüse
entspricht ( effektive Durchflussmenge ).

Mathe 4. Klasse (auf den unverständlichen Text gehe ich mal nicht ein):
Das Ergebnis einer Mulitiplikation ist ein Produkt. Faktoren werden miteinander multipliziert.
Das Ergebnis einer Addition ist eine Summe. Summanden werden addiert.
Das Ergebnis einer Subtraktion ist die Differenz. Vom Minuend wird der Subtrahend abgezogen.

Wie fügt man denn nun einem Zeitwert, nennen wir den Tb einen Faktor hinzu, bzw. wie subtrahiert man einen Faktor ?

Eine neue Rechenart - Faktoraddition (http://de.wikipedia.org/wiki/Faktor) ???

Diese Textpassage ist mehr als fragwürdig und soll die grundlegende Funktion der "Gasanalgenmechanik" aufzeigen....

Gegebenfalls mag der Rest ja einen Sinn ergeben, ich habe mir daher die Mühe das zu lesen bislang nicht weiter gemacht.
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2011, 17:37   #16
Doritos
Autogas*Auskenner
 
Benutzerbild von Doritos
 
Registriert seit: 23.03.2010
Ort: LG
Fahrzeug: Volvo 850 20V MJ 96
Beiträge: 307
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto

Vielleicht ist es besser manches einfach als Formel hinzuschreiben und eine Legende der Variablen zu ergänzen.

Ansonsten finde ich die Idee auch gut, mit der Anleitung weiter zu machen.
Ich für meinen Teil wüsste dann gerne, dass es eine freie Forumsversion wird, bevor Streit aufkommt.
Doritos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2011, 23:15   #17
Zeltboy
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 38
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto

Ich muss das Thema noch mal aufgreifen.

Erst ein mal einen riesen Dank an den TE Blindfreddy für die Bemühungen-TOP, dass muss mal gesagt werden.

Ich finde die Ausarbeitung, den Inhalt und Gliederung der Anleitung gut und sehr informativ.
Für mich gesprochen- besser als alle gesammelten, teil und meinungs Infos die ich bisher beim "selbst Studium" KME/LPG in meinem Auto in verschieden Boards in bekommen habe.
Das nicht alle Mitglieder auf Anhieb verstehen wie eine Gasanlage funktioniert, sollte klar sein. Da zu fehlt den jenigen i.d.R. der technische backround.
An diesem Punkt der Problem ver/bearbeitung steht das Internet heut zu tage an erster Stelle der beantwortungsmöglichkeit von fragen.
Der Weg zum Erfolg ist manchmal u.U. sehr Steinig. Mir hätte damals die feine kleine Anleitung von Blindfreddy mit sicherheit einiges an such Arbeit gespaart.

Leider sind einige sind so sehr mit Mathematischen Formeln, formulierung von Theorien beschäftigt, dass sie manchmal das eigentlich/wesentliche vergessen: konkrete Hilfestellung, soweit dies mit dem Medium Internet möglich ist.
Da wird hier und da am Text, dort am Inhalt gemeckert, vollkommen sinnfrei, die die immer alles am besten wissen, sollten jemanden der nicht nur davon spricht ne verständliche Anleitung zu verfassen, sondern dies auch tatsächlich umsetzt unterstüzten.
In den Augen eines einzelnen Lesers erfüllt sich halt hier und da nicht der Sinn der dem Autor aus der Feder (Tastaur) floss, einige Beispiele hier für: die Biebel, BGB, HGB usw...
Shadowrun´s Aussage stimmt schlieslich,
Zitat: Stelle die Anlage so ein dass das Motorsteuergerät nichts mitbekommt, dass steht ja auch drin.

Ich sehe das so, wenn es einigen auf dem Weg zur richtig eingestellten Anlage hilft, weiter so.

Ich hoffe das der Gute sich nicht so besonders auf die Füsse getreten fühlt und weitermacht, da stand ja noch einiges auf der to-do Liste.


In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Fest und guten Rutsch ins neue Jahr
Zeltboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2011, 10:03   #18
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.066
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto

Es ist in keinster Weise sinnvoll, verkehrte Inhalte, sachlich falsches oder sinnloses in einer Beschreibung aufzunehmen.

Du kannst dich mit Faktoraddition gerne auseinandersetzen, oder das Produkt als Ergebnis einer Additon verstehen - das ergibt aber für den, der versucht den Inhalt zu verstehen leider keinen Sinn.

Das sind keine Kleinigkeiten, sondern Fehler. In der Schule, man mag sich erinnern, führten solche Fehler zu keiner sonderlich guten Note.

So hat man in Physik zB. keine 4 bekommen, wenn man die Aussage fällt, der Tankdruck sei Füllstandsabhängig.

Ich weiß - Schule ist doof und wir sind froh kein Wissen erlangt zu haben. Stattdessen können wir nun mit bunten Handys viele wichtige und Inhaltsvolle SMS austauschen.... - ohne mich !
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2012, 17:13   #19
Blindfreddy
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Nürnberg / Erlangen
Gasanlage: KME Diego G3
Fahrzeug: VW Sharan VR6 Syncro, BJ '98
Beiträge: 51
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto

Hallo Leute

Frohes Neues ! Vielen Dank für die Anregungen, positive wie negative. Nein, auf die Füße getreten fühle ich mich nicht: Debatte und Meinungsfreiheit sind das Fundament unserer Gesellschaft ! Allerdings war ich im 4. Quartal 2011 so sehr beschäftigt, dass ich das Thema LPG Anleitung KME nicht weiter verfolgt habe. Nun habe ich etwas mehr Zeit und werde die Anregungen in den nächsten Wochen in das Dokument übernehmen und Fehler korrigieren.

PS: Übrigens läuft mein Wagen ausgezeichnet mit der KME, bin nun 10.000+ km gefahren, die Anlage hat sich jetzt rentiert.
Blindfreddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2012, 06:34   #20
nuckelpinne
Administrator
 
Benutzerbild von nuckelpinne
 
Registriert seit: 25.10.2008
Beiträge: 1.205
Standard AW: Anleitung zur KME Diego Einstellung - Diego Configuration Howto

Hallo Blindfreddy,

welcome back .

Da sich nun weitere Forenmitglieder dafür engagieren ein funktionierendes Dokument für die saubere Einstellung der KME zu erstellen, wäre es sicher zielführend sich zusammenzuschliessen , oder ? Nur so als Vorschlag. Aber da will ich niemandem vorgreifen.

Auch wenn es im ersten Moment vielleicht "schmerzhaft" ist, würde ich auch vorschlagen das finale Dokument dann von Lottermoser gegenlesen zu lassen. Die Abstimmung bzw. den Austausch der Änderungskommentare tauscht ihr besser per PN aus.

Das fertige Dokument würde ich dann im KME-Bereich und in der Linkliste ganz oben anpinnen. OK ?

Gruss
nuckelpinne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anleitung, diego, einstellung, kme

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.