LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > spezielle Fragen zu einer bestimmten Autogasanlage > Tartarini

Tartarini Alle Informationen rund um die Tartarini hier herein !

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2013, 20:56   #11
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Hauptsache nun wurden Edelmetallkerzen eingebaut - die halten dann erstmal 60...100tkm.
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 09:29   #12
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 35
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Ja, es waren Platinkerzen drin. Jetzt sind wieder Platzinkerzen hineingekommen, die vom Elektrodenabstand aber verkürzt worden sind.
Ich werde demnächst mal beim Gaszentrum Bad Oeynhausen vorstellig werden, da sich hier in Herford keiner an die Tartarini Anlage herantraut. Angeblich soll diese laut Boschdienst nicht so ganz sauber laufen und bedarf der Einstellung. Beim kurzen testweise Fahren merke ich davon allerdings nichts. Fahre deshalb seitdem vorsichtshalber nur auf Benzin.
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2016, 21:01   #13
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 35
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Nachdem ich lange die Gasanlage vernachlaessigt habe habe ich nun Tabularasa gemacht :-) da sie sehr schlecht lief und ich sie daher nicht mehr benutzt habe.

Ich habe die Rails revisioniert ( zerlegt, gereinigt und mit WD40 geschmiert) und das Ventilspiel einfach mit der Schieblehre gemessen: (1-4):

0, 6/0, 7/1, 0/1, 0

Da das mit dem Tiefemesser einer einfachen Schieblehre gut geht die Ventile mit Gefühl anzutasten frage ich mich ob ich den Valtek Block nicht auch so einstellen kann? Ich denke dass ich das auf plus/minus 0, 05mm Toleranz auch ohne Messuhr hinbekomme.

Wenn ich nun alle auf 0,6 einstelle duerfte der Unterschied zu vorher schon mal riesig sein, zumal Rail 4 mit 1mm Spiel verharzt war und etwas klemmte.

Muessen die Rails zum kalibrieren unbedingt ueber 12V angesprochen werden oder kann man das auch mit Gefühl w.o. von Anschlag zu Anschlag messen.

Eine Uhr habe ich auch noch. Wenn man dazu eine passende Spitze (um von unten durchzukommen) und eine Anschlaghalterung/ Stativ haette, waere das natürlich noch besser.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2016-03-16 20.58.00.jpg (208,2 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2016-03-16 20.58.57.jpg (214,9 KB, 10x aufgerufen)
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 23:28   #14
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 35
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Mache es jetzt doch vernünftig. Habe mir eine Messuhr von megapol besorgt und werde die Spulen mit der Batterie und vorgeschalteter 21 Watt Birne antakten.

Flashlupe koennte ich ja nun gleich mit installieren wenn die Annahme, dass die Ventile dadurch etwas länger als ohne Flash lube leben, nicht allzu esoterisch ist.

Wenn schon, sollte man wahrscheinlich die dezentrale Einspritzung nach den Injektoren vor den Duesen ueber so einen Additivverteiler nutzen. Stimmt ihr mir dazu oder kann ich mir den Aufwand und die Kosten (schaetze mal 100 Euro Material) sparen?
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2016, 19:00   #15
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 35
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

So, der selbst kalibrierte Valtek Rail (0,5mm) ist drin. Alles wieder zusammengebaut und auf Dichtheit geprüft. Probefahrt gemacht und ich bin begeistert! Noch nie lief er so geschmeidig auf Gas wie jetzt! Dann habe ich eine Selbstdiagnose mit der Tartarni Software durchgeführt (Version 5.8), Firmware Version 28.
Diese durchlief ohne Fehler und hatte nichts zu meckern.

Auf meinen OBD2 Adapter warte ich noch, da bin ich momentan noch fleißig am lesen im Hinblick auf die Short Trimm Einstellungen. Habe aber während der Fahrt in der Gas-Soft gesehen, dass die Gas Einspritzzeiten immer geringfügig über den Benzineinspritzzeiten lagen.

Ich habe erstmal nix verstellt und kann auch die TRC Datei zum Download meiner jetztigen Einstellungen zur Verfügung stellen:

https://www.dropbox.com/s/2g1d555t96...32016.trc?dl=0

Nun meine vorläufigen Fragen:

Soll ich die im Netz verfügbare neuere Tartarini Software (6.1) verwenden?
Soll ich dann auch die Firmware auf dem LPG Steuergerät auf die verfügbare Version 39 flashen?

Der Micra hat ja Einzelzündspulen. Gerätselt habe ich warum beim Anschluss der Software an das Steuergerät und der Abfrage der Gerätedaten und Einstellungen als Zündungsart "Drehzahlmesser2" und nicht Einzelspule. Hat das eine Bewandtnis?

Was ist beim "Druckunterschied" einzustellen?

Leider habe ich es versäumt einen Screenshot während der Fahrt von den Werten zu machen. Dies liefere ich natürlich nach, wenn ich mir über die o.g. Grundeinstellungen sicher bin.
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 22:54   #16
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 35
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

So, ich bin nun mit der Gaseinlage etwas herumgefahren und habe verschiedene Drehzahlbereiche ausprobiert. Entgegen früher kann ich nun auch voll beschleunigen ohne dass er ruckelt. Er läuft im Prinzip wie mit Benzin, wobei das ja nur das Gefühl ist, auf dass man sich wie ich las nicht verlassen sollte. Sehr selten kam es im Leerlauf mal zu einem ruckeln welches ich aber nicht als symptomatisch einstufen würde.

Ich möchte Gewissheit dass das Gemisch nicht zu fett oder mager ist und ich mir damit außerhalb der Registrierung des Motorsteuergerätes mir auf Dauer einen schleichenden Motorschaden einhandele.

Die Anlage habe ich von der Software bis auf die Umschalttemperatur die ich von 30 auf 60 angehoben habe noch nicht verändert.

So sieht der Startbildschirm der Tartarini Version 5.8 aus und die Position der Regler des Feintunings aus. Die anderen Einstellungen fand ich eher unspektakulär und habe sie erst mal nicht hochgeladen.

Die weiteren Anhänge zeigen die Gas-Soft Werte bei verschiedenen Drehzahlen im Gas bzw. Benzinbetrieb:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg gas Soft 1.JPG (176,2 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg gas Soft 5.JPG (114,6 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft1.JPG (114,6 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft1b.JPG (114,7 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft2b.JPG (117,5 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft3b.JPG (116,0 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft4b.JPG (125,6 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft2.JPG (114,4 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft3.JPG (113,7 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft4.JPG (113,0 KB, 7x aufgerufen)
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 22:56   #17
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 35
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Die weiteren Screenshots:

Kann ich damit erstmal sorglos weiterfahren oder soll ich erst abwarten bis ich einen Diagnose Adapter und entsprechende Software zum Auslesen der Fueltrimms habe?

Ich weiß halt nicht so recht ob ich mich auf die vorherigen Einstellungen des Gasbetriebes verlassen kann, zumal dieser noch nicht einmal das Valtek Rail kalibriert hat weswegen er zuvor so schlecht lief.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg gassoft5.JPG (116,3 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft6.JPG (115,2 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg gassoft7.JPG (115,3 KB, 4x aufgerufen)
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 23:13   #18
Fahrrad
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 29.08.2012
Ort: Berlin
Fahrzeug: Renault Megane II 1.6 16V Bj. 2005
Beiträge: 1.482
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Entweder mit OBD2 arbeiten und in den verschiedenen Drehzahl- und Lastbereichen durch umschalten bei gleichbleibenden Last feststellen ob das Motorsteuergeröt nachregeln muss.

Oder halt simpel auf die angezeigte Benzinzeit schauen und prüfen ob diese sich bei unterschiedlichen Dreh-und Lastbereichen beim Umschalten zwischen Benzin- und Gasbetrieb ändert. Das können wir anhand der statischen Bilder nicht beurteilen.
Fahrrad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 00:15   #19
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.645
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Ich sehe:
- Lambda scheint auch auf Gas zu pendeln
- Benzinzeit auf Gas im Leerlauf höher als auf Benzin
- im Bild 5 sowie Bild 11 stimmen Drehzahl und Unterdruck halbwegs überein, wenn man da die Benzinzeit vergleicht, scheint die auf Gas auch höher zu sein.

Davon kann man ableitend vermuten, dass es zwar fahrbar ist, aber nicht wirklich gut eingestellt.

Was bewirkt denn bitte "Feineinstellung bei Zusatzeispritzung"? Sollte das wirklich aktiviert sein?

Zeige doch mal das Kennfeld? Unter Konfiguration den letzten Reiter "Änderung Kraftst." aufrufen.
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 01:03   #20
Lottermoser
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 7.004
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

... bislang wurden keinerlei Einstellungen gezeigt.
__________________
Hartz4 kann man nicht studieren - man muß es leben
Lottermoser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.