LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > spezielle Fragen zu einer bestimmten Autogasanlage > Tartarini

Tartarini Alle Informationen rund um die Tartarini hier herein !

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2016, 11:20   #31
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.868
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Der Gasdruck muss natürlich am Verdampfer eingestellt werden, in der Software wird der dann entsprechend angeglichen angegeben, das dient dann wohl als Grundlage für die Berechnung der Druckkorrektur, wenn der Druck davon abweicht.
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2016, 21:04   #32
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 37
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Der Micra läuft nach Abstimmung des manuellen Kennfeldes richtig gut auf Gas, so dass nan keinen Unterschied mehr bemerkt. Auch das starke Beschleunigungen was ja notfalls auch auf Gas klappen muss läuft jetzt ohne Aussetzer. Die Short Trimm Werte orientieren sich trotz der andauernden Schwankungen (ist im Benzinbetrieb genauso) im meistens einstelligen Bereich um 0 herum.

Leider fehlen meiner obd software die longterm trimmwerte (torque lite). Da ich ohnehin beim einstellen immer wieder auf benzin umgeschaltet habe um die Gemischunterschiede festzustellen und ich demnächst noch die Longtrimm Werte des Benzinsteuergeraetes nach der ganzen Einstellerei nochmal zurück setzen möchte weiss ich nicht ob ich diese übernoch mal kritisch ins Auge fassen muss?
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2016, 08:45   #33
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 37
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Feintunung Tartarini:

Mit der Software kann ich auch nur einzelne Zylinder auf Gas laufen lassen. Grossartige Unterschiede an den angezeigten ST Werten des Motorsteuergerätes konnte ich allerdings (noch) nicht feststellen. Wie wirken sich dann Änderungen im Kennfeld aus? Könnte es natürlich ausprobieren und schauen ob die Software in der Lage ist 4 separate Kennfelder zu speichern. Sieht aber bei der Tartarini Software fast nicht so aus.

Wahrscheinlich gibt es andere Software bei Gasanlagen die das können?

Also nützt es mir in meinem Fall nur um evtl. mechanische bzw. eher Ventilverschleissbedingte Unterschiede durch unterschiedliche St-Werte zu den anderen Zylindern im Laufe der Zeit festzustellen, richtig?

Noch eine Frage zum Kennfeld:

Das Hinarbeiten auf +- 0 vom LPG Betrieb auf Umschalten nach Benzin ohne Nachkorrektur vom MSG bei den ST-Werten ist das Ziel. Soweit klar.
Meine OBD Anzeige via Bluetooth ist auch recht flink im Anzeigeverhalten, obwohl eine Kabelgebundene App sicher noch besser wäre (gibt es da eine für android/usb?)
Auf welchen Zeitraum bei gleichbleibender Last/Drehzahl sind die dann angezeigten ST Benzinwerte relevant? Für 1-3 Sekunden oder wie ist die Regel?
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2016, 19:12   #34
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 37
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Kann jetzt auch die LT Werte sehen. Diese schwanken von ca. 0 - 10. Im unteren Drehzahlbereich meistens weniger im oberen (4000 Umdrehungen bei ca. 130 km/h) meistens um die 9-10. Die ST Werte bei konstanter Fahrt meistens nah um 0 herum. Anhand der positiven LT Werte habe ich Angst dass vielleicht doch zu mager läuft. Beim Fahren merkt man jedenfalls keinen Unterschied zu Benzin.

Das Kennfeld ist soweit abgefahren und eingestellt (von oben +45 bis unten +20) , so dass die ST Werte sich immer eng bei 0 einpendeln. Ausser beim Beschleunigen aber dass soll ja normal sein, dass der ST dann versucht abzumagern.

Frage:
Wenn ich die LT Tabelle nach dem Abklemmen der Batterie nochmal neu auf Benzin anlerne und sich nach einiger Zeit im LPG Betrieb die LT Werte wieder ins positive (Anfettung) entwickeln, obwohl ich beim Umschalten auf Benzin keine ST Korrektur mehr feststellen konnte, sind dann die Düsen zu klein oder der Dampfdruck zu gering? Oder das gewaehlte Ventilspiel des Valtek Rail mit 0,5 zu klein. Fahre immer sinnig... Oder ist alles okay so?
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2016, 21:20   #35
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.868
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Dass sich LT verändert, ohne dass sich der ST ändert, kann doch eigentlich gar nicht sein. Da hätte ich zuallererst Zweifel an den Messergebnissen.
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2016, 13:29   #36
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 37
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Wenn ich z.b. konstant 130 fahre pendel der lt bei 9-10
Der st bei plus minus 0,8 bis 0.

Das kann so nicht sein?
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2016, 13:38   #37
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.868
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Nach meinem Verständnis bildet sich der LT doch aus festgestellten längeren Abweichungen, bevor der also von 0 in irgendeine Richtung wandert, muss doch zuerst der ST von 0 abweichen.
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2016, 13:45   #38
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 37
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Okay. Dann kann es sein dass es sich im Zuge der Einstellerei auf Gas mit dem Kennfeld noch die vorherigen zeitweise grossen st Korrekturwerte gemerkt hat. Also werde ich erst mal die Batterie abklemmwn und längere Zeit wiedee auf Benzin fahren und dann die Sache neu beurteilen.

Danke für die Einschätzung!
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 22:19   #39
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 37
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Habe nach dem löschen der LT Werte eine Benzintankfüllung wieder auf Benzin gefahren. Die Werte sind wieder die selben wie o.g.
Auch beim anschließenden Gasbetrieb so dass ich jetzt nichts mehr verändert habe. Ich glaube ich lasse es jetzt so, da es ja ohne Probleme auf lpg läuft. Werde in 1 1/2 Jahren vor dem nächsten Rundumcheck vorm TÜV auch mal das ventilspiel am zylinderkopf prüfen.
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 12:32   #40
revox
Autogas*Geber :)
 
Benutzerbild von revox
 
Registriert seit: 02.02.2013
Ort: Herford
Gasanlage: Tartarini (Steuergeraet E3 67R-016018) beim Nissan und KME Diego G3 beim Mondeo (Einbau in Planung)
Fahrzeug: Nissan Micra K12 160SR Bj. 2006 und Ford Mondeo MK3 Kombi ST220 Baujahr 2003
Beiträge: 37
Standard AW: Tartarini im Nissan Micra 160SR

Habe heute mal wieder das Ventilspiel des Valtek-Rails geprüft:

Zwischen 0,43 und 0,45

Ursprünglich habe ich auf 0,50 eingestellt. Wurde also höchste Zeit wieder nachzustellen.

Die Verkürzung des Hubes kommt m.E. nach von dem nun den nun leicht gewölbten Ventilstempeln die wohl im Laufe der Zeit immer etwas aufquellen.

Da ich noch keinen Ersatz habe und sie sonst intakt sind baue ich sie erstmal wieder ein. Werde dann das Ventilspiel diesmal zur Sicherheit auf 0,55 einstellen.

Habe noch eine Frage zur Korrekturdüsen. Meine sind auf 2.5mm vorkalibriert. Ist das noch Stand der Technik oder sollte ich lieber auf 3.0 aufbohren?
revox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.