LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > spezielle Fragen zu einer bestimmten Autogasanlage > Sonstige

Sonstige Alle Informationen zu hier bisher nicht aufgeführten Anlagen hier herein! Wenn es sich lohnt wird ein neues Unterforum eröffnet.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2014, 12:23   #1
comander1707
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 30.08.2014
Ort: Nähe Stuttgart
Gasanlage: Gasmobil GmbH SEC - 06
Fahrzeug: MB CLK320 M112
Beiträge: 14
Standard Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Hallo liebe Forumgemeinde,

ich bin seit neuesten auch mit LPG unterwegs, jedoch will die Gasanlage nicht so recht.
Kurze Problemdarlegung:

Gasanlage: Gasmobil GmbH SEC-06
Injektoren: 2x AEB AEBINJR3

Nun zum Problem, ich habe den Wagen (CLK320) mit dieser Gasanlage gekauft - mir wurde auch gesagt, dass diese nicht so richtig funktioniert.
Die Gasanlage funktioniert soweit, also der Motor läuft auf Gas ohne ruckeln ect. aber sobald ich Gas gebe kommt da nicht wirklich viel an...
Im Stand dreht der Motor bis ca. 3000 1/min ohne größere Probleme, danach geht nix mehr.
Unter Last also im normalen Fahrbetrieb dreht er max. bis 2200-2500 1/min, danach ist ebenfalls ruhe...
Erneuert wurden folgende Teile:
- Verdampfer (k.A. was für eine Marke)
- Gasfilter (Gasmobil)

Der Vorbesitzer meinte die Injektionen wären kaputt - hab ich mir angeschaut und gereinigt.
Die waren leicht verdreckt aber nix wildes, die sollten soweit i.O. sein - klickern auch schön vor sich hin ;-)

Meine Vermutung ist, dass da nicht genug Gas ankommt bzw. der Druck zu gering ist - kann das sein?
Ich habe als nächstes den Drucksensor (MAP-Sensor) im Auge. Dieser ist von Bosch mit folgender Teilenummer: 0 281 002 456
Kann es sein, dass dieser kaputt ist und somit zuwenig Gas ankommt?
Hat jemand zufällig paar Spannungsmesswerte zum Vergleich oder kann man da eine Widerstandsmessung machen?

Was ich auch noch im Verdacht habe wäre das Steuergerät, ich hab da gelesen, dass es da Probleme mit den Lötstellen geben soll, kann das jemand bestätigen?

So... viele Fragen auf einmal ich hoffe mir kann jemand helfen??

Viele Grüße Felix
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0779.JPG (101,7 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0798.JPG (223,8 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0799.JPG (191,6 KB, 17x aufgerufen)

Geändert von comander1707 (03.09.2014 um 13:04 Uhr)
comander1707 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 19:42   #2
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.872
Standard AW: Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Eine Gasanlage ohne Interface und Software zu diagnostizieren ist auf Dauer sicherlich Mist.

Schau mal, was Du für ein Diagnoseanschluss hast, die 67R-Nummer verweist auf ein Lecho SEC, Software könnte also kompatibel sein. In einem anderen Thread wird Gasmobil auch schon mal thematisiert, dort heißt es die Software von Solaris könnte passen.

Software findet man auf pliki.drypa.pl oder auf http://www.projekt-tech.pl/ unter programy.
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 21:52   #3
comander1707
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 30.08.2014
Ort: Nähe Stuttgart
Gasanlage: Gasmobil GmbH SEC - 06
Fahrzeug: MB CLK320 M112
Beiträge: 14
Standard AW: Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Hallo mawi2006,

danke für den Link, den zweiten kannte ich noch nicht - hab ich gleich mal in die Favoriten gespeichert ;-)
Ein Interface hab ich mir heute bestellt.
Parallel hab ich mal das Steuergerät auseinander genommen und mir die Lötverbindungen angeschaut, sahen soweit alle i.O. aus, hab aber zur Sicherheit mal alle nachgelötet - somit sollte das auch passen... Der Test folgt morgen, aber zuviel versprechen tue ich mir davon nicht...
Hat ansonsten irgendeiner hier einen Schaltplan von so einer Gasmobil Autogasanlage??
Oder einen vergleichbaren von Lecho, Solaris oder AEB??
Wie sieht es denn mit dem Drucksensor aus (also dieser MAP-Sensor), könnte der der Übeltäter sein?
Hier mal ein Bild vom Steuergerät vielleicht erkennt ja jemand das innere wieder und kann mir sagen, von welchem Hersteller es stammt.
Vielen Dank schon mal!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0800.JPG (295,9 KB, 15x aufgerufen)
comander1707 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2014, 10:49   #4
comander1707
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 30.08.2014
Ort: Nähe Stuttgart
Gasanlage: Gasmobil GmbH SEC - 06
Fahrzeug: MB CLK320 M112
Beiträge: 14
Standard AW: Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Kleines Update:
Nachdem ich mir das Steuergerät etwas genauer angeschaut habe und verdächtig aussehende Lötstellen nachgelötet habe, ist keine Besserung eingetreten.
Somit durfte ich 550km mit Benzin auf der Autobahn zurücklegen 😬
Hab mal geschaut, was das für ein Hersteller von dem Verdampfer ist: Gurtner
Kennt den jemand? Und kann der was?
Hab seit heute ein Diagnose Interface - da werde ich mal mein Glück versuchen...
Hat jemand zufällig ein paar Daten zu dem Verdampfer und wie man den einstellt?

Viele Grüße Felix
comander1707 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2014, 12:24   #5
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.872
Standard AW: Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Die 67R-Nummern der Bauteile müssten im Fahrzeugschein stehen, damit man die Suche füttern kann. Gurtner sollen recht gut sein. Auf Bildern im Netz sehe ich nur die Imbusschraube im Deckel, wo + und - die Richtung angeben. Dort kannst Du sicher den Druck verändern, zur Kontrolle sollte die Software laufen, damit man sieht, wieviel druck denn anliegt, Druck wird meist nur im Gasbetrieb richtig angezeigt.
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2014, 12:45   #6
comander1707
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 30.08.2014
Ort: Nähe Stuttgart
Gasanlage: Gasmobil GmbH SEC - 06
Fahrzeug: MB CLK320 M112
Beiträge: 14
Standard AW: Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Sehr gut
Da werde ich dann mal mein Glück versuchen...
Entweder die Anlage ist "nur" falsch eingestellt oder dieser Drucksensor liefert falsche Werte!
Ich werde berichten wie es aussieht!
Danke erstmal für die schnelle Antwort!
comander1707 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 09:20   #7
comander1707
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 30.08.2014
Ort: Nähe Stuttgart
Gasanlage: Gasmobil GmbH SEC - 06
Fahrzeug: MB CLK320 M112
Beiträge: 14
Standard AW: Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Also...
ich habe gestern mein Diagnose Interface bekommen und natürlich gleich angeschlossen!
Nachdem ich mich da etwas reingefuchst habe, ist mir aufgefallen, dass der Gasdruck beim beschleunigen im Stand immer unter 1 bar einbricht. Muss das so sein??
Ich habe den Gasdruck jetzt auf 2bar im Leerlauf eingestellt - höher geht nicht...
Danach habe ich die Autokalibration durchgeführt und mir ist aufgefallen, dass die Gasgemisch-Anfettung bei -13% und die Leerlaufzeitangleichung lag bei ca. 0,6ms.
Jetzt frag ich mich: Kann das so sein??
Bei einer Anfettung sollte doch eigentlich ein + davor stehen?
Das habe ich dann mal per Hand versucht einzustellen und mir ist aufgefallen, dass er schon eindeutig besser läuft, aber immer noch nicht wirklich zufriedenstellend.
Jetzt ist die Frage wie ich das am besten eingestellt bekomme...
Gibts da irgendwo eine komplette Anleitung?
Über Unterstützungen bin ich sehr dankbar!
Grüße
comander1707 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 10:19   #8
Leo
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 27.06.2009
Beiträge: 103
Standard AW: Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Deine Steuerung könnte ein Lecho Sequel sein.

http://www.lecholpg.pl/download/instrukcjasequel.pdf

http://www.lecholpg.pl/en/pliki
Leo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 16:56   #9
comander1707
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 30.08.2014
Ort: Nähe Stuttgart
Gasanlage: Gasmobil GmbH SEC - 06
Fahrzeug: MB CLK320 M112
Beiträge: 14
Standard AW: Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Ja die Anleitung habe ich auch schon gefunden, aber die ist leider auf polnisch und da binnicj nicht so bewandert ;-)
Eine Anleitung auf Deutsch oder Englisch wäre nicht schlecht...
Ansonsten hab ich heute wieder mit der Software rumgespielt aber ohne Erfolg...
Ich bin der Meinung, dass der Gasdruck zu sehr einbricht beim beschleunigen!
Bis auf welchen Druck darf der denn einbrechen?

Wenn ich im Stand Vollgas gebe dreht er nur bis 2500 1/min und dann ist Schluss!
Bei langsamen beschleunigen komm ich so auf ca. 3500-4000 1/min.
Kann es sein, dass irgendein Ventil nicht richtig aufgeht?
Ich bin langsam etwas ratlos...
comander1707 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2014, 22:16   #10
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.872
Standard AW: Problem mit Gasmobil SEC-06 Gasanlage...

Der zweite Link geht auf eine englische Anleitung.

Ist Dir das Grundprinzip der sequ. Gasanlagen klar?

Wenn Du den Druck erhöhst, müssen die EZ kürzer werden, damit die gleiche Gasmenge kommt. Das führt dann irgendwann zu negativen Werten bei der Anfettung oder auch oft Neigung genannt. 2bar erscheint mir etwas hoch, es sei denn 1bar davon sind der normale Luftdruck. Normalerweise werden eher Drücke von 0,8-1,4bar verwendet.

Der Gasdruck darf normalerweise nur um 0,2-0,3 bar einbrechen. Ist die Rändelschraube am Tank voll aufgedreht (so vorhanden)? Die Gasleitung irgendwo geknickt? Filter zu?

Soweit ich die Lecho.pdf verstehe, könnte es auch eine Injektortest in der Software geben.
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.