LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > spezielle Fragen zu einer bestimmten Autogasanlage > Tartarini

Tartarini Alle Informationen rund um die Tartarini hier herein !

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2014, 12:51   #1
Bergkante
Autogas*Neuling
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 7
Beitrag w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

Hallo,
ich habe letzte Woche recht günstig einen 1988er Mercedes w124 230e (KE-Jetronic) bekommen. Der Motor lief nur auf 3 Zylindern beim Kauf, als ich den Kopf abgenommen habe offenbarte sich ein angefressener 4. Zylinder.
Kurzerhand ein Schlachtfahrzeug besorgt, habe dann beide Motoren ausgebaut und den Austauschmotor in meinen w124 gesteckt.

Dann die Tartarini einfach wieder so angeschlossen, wie es beim alten Motor war. Allerdings hat der Vorbesitzer die Gasanlage nicht gerade hochwertig eingebaut. Sieht alles etwas hingepfuscht aus, daher möchte ich jetzt alles vernünftig anschließen.
Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob die Anlage wirklich richtig verkabelt war und ist.

Bei Abholung lief die Gasanlage (so weit man das beurteilen kann bei einem Leerlauf auf ca. 500umin, mit nur drei funktionierenden Zylindern, sowohl auf Benzin alsauch auf Gas).
Die Füllstandsanzeige des Gastanks funktionierte nicht. Jetzt auch nicht.

Wie gehe ich hier am besten vor? Gibt es irgendwo eine Anleitung oder einen Leitfaden? Habe schon einige Zeit gesucht aber bin nicht fündig geworden.

Ist mein erstes Gasauto, daher ist das alles noch Neuland. Aber ich bin wissbegierig

Viele Grüße

Geändert von Bergkante (18.11.2014 um 21:31 Uhr)
Bergkante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2014, 13:06   #2
fleibaka
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 08.08.2009
Ort: im Umkreis von Hamburg
Gasanlage: KME Bingo S4
Fahrzeug: Mercedes 190E 2.6 mit KME Bingo S4
Beiträge: 1.500
Standard AW: w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

tja, wie vorgehen?

Bilder?

Welche Anlage des Herstellers?


fleibaka
__________________
war es das nun???


Geändert von fleibaka (18.11.2014 um 18:42 Uhr)
fleibaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2014, 21:30   #3
Bergkante
Autogas*Neuling
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 7
Standard AW: w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

Werde morgen welche machen und hochladen, sorry!
Bergkante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2014, 05:53   #4
hinaksen
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von hinaksen
 
Registriert seit: 29.10.2008
Ort: NRW
Gasanlage: BRC JUST
Fahrzeug: VW Passat 35i 90PS BJ 1995; VW Golf3 75PS BJ 1992
Beiträge: 6.710
Standard AW: w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

(KE-Jetronic)

verdächtig "venturig" oder?

Gruß
__________________
Info 15.Mai 2017: Ich hab leider derzeit keine Zeit fürs Forum! Aktive Mitglieder informieren mich in Notfällen!
Mein Posteingng ist voll! Öffne ein Thema, dann gibt es Antwort.
Passat ; Golf
hinaksen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2014, 21:33   #5
Bergkante
Autogas*Neuling
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 7
Standard AW: w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

@hinaksen
Ja genau, absolut venturig

Und hier endlich ein paar Bilder vom Pfuschwerk...
Steuergerät ist übrigens ein Tec99.

https://www.dropbox.com/sh/fy5044e40...TcHaZ_jma?dl=0

Die letzten Bilder zeigen die Einspritzung des Vorgängermotors (der mit dem Kolbenfresser). Der Schlauch hat im Gegensatz zum jetzt verbauten diesen Durchflussreduzierer.

Übrigens springt der Motor nicht gut an, wenn er kalt ist. Er startet, geht dann sofort wieder aus und dann muss man eine Weile orgeln, bis er anspringt. Dann ist alles normal.
Achja, ein Kaltlaufregler ist auch eingebaut. Ähnlich minderwertig verkabelt.
Bergkante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2014, 23:11   #6
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.873
Standard AW: w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

Das ist ja ein schöner Kabelsalat, doch soweit ich das erkennen kann, nicht verkehrt angeschlossen. Was nicht erkennbar ist, wie der PD45 in die Leitung zum EHS eingebunden ist.

Ich hänge Dir mal den Schaltplan der TEC97/99 an. Die Software gibt es auf projekt-tech.pl

Interface findest Du für ~ 30 Euro in der Bucht.

Der Durchflussreduzierer (auch Powervalve genannt) gehört bei einer geregelten Venturi nicht rein.

In den Links in meiner Signatur findest Du mit Sicherheit hilfreichen Lesestoff.


Zum Kaltstartproblem, vor dem Starten mehrmals die Zündung 2-3 Sekunden anmachen. Wenn dadurch das Problem behoben ist, ist es ein Problem des Benzindrucks. Der kann auf verschiedenen Wegen verloren gehen, Einspritzdüsen, Membrandruckregler...

Wenn das Problem bleibt, überprüfe mal das Kaltstartventil.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tartarini TEC97 Anschlußplan.jpg (147,2 KB, 18x aufgerufen)
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2014, 00:14   #7
fleibaka
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 08.08.2009
Ort: im Umkreis von Hamburg
Gasanlage: KME Bingo S4
Fahrzeug: Mercedes 190E 2.6 mit KME Bingo S4
Beiträge: 1.500
Standard AW: w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

macht Angst...

Die KE braucht nach dem Umbau sicherlich mal eine Grundeinstellung, dann sollte das Anspringen klappen.

Der Querschnitt des Mischers erscheint mir sehr groß, nicht daß der Motor auf Gas dauermager lief. Es kann auch sein, daß die Ansaugschlauchreduzierung verloren gegangen ist.

Ansonsten habe ich von der Anlage keine Ahnung

fleibaka
__________________
war es das nun???

fleibaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2014, 00:23   #8
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.873
Standard AW: w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

Zitat:
Zitat von fleibaka Beitrag anzeigen
Ansonsten habe ich von der Anlage keine Ahnung

fleibaka
doch, hast Du.

Hast doch selbst eine Venturi verbaut, die sind doch alle gleich gestrickt.
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2014, 14:42   #9
Bergkante
Autogas*Neuling
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 7
Standard AW: w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

So, nach einiger Zeit Stillstand wegen Warterei auf Kabel und Alltagsstress, jetzt mal ein kleines Update.

Ich habe mal bei einem LPG Umrüster angehalten, der sagte mir, er könne die Tartarini nicht einstellen, weil die Software auf DOS liefe und er das mit seinen PCs nicht hinbekommt. Ist dann aber doch mit raus gekommen und hat mal grob drüber geschaut. Seine Meinung war, die Anlage so laufen zu lassen, einstellen könne man da eh nicht viel. Ich solle aber darauf achten, dass Zündkabel und Co. immer im Bestzustand sind.

Hat mich alles, sagen wir mal, nicht zu 100 Prozent überzeugt

Die Anlage geht ab und zu komplett aus (also der Umschalter unterm Armaturenbrett ist tot) und irgendwann wieder an oder eben nicht. Sah aus, wie ein Wackelkontakt. Und der ist es auch. Steuergerät ausgebaut und gesehen, dass ein Kontakt ab Stecker braun und zerbröselt ist. Hat wohl mal geschmort. Habe mir die Platine angesehen, zumindest optisch konnte ich da nichts negatives entdecken.

Etwas am Stecker rumgemacht und jetzt besteht wieder eine Verbindung, Umschalter und der Rest der Anlage funktioniert also wieder. Ich habe einige Fotos gemacht, lade ich gleich hoch.

Diagnosekabel habe ich auch angeschlossen, danke an euch für die Tipps und Links.
Die Software ist allerdings auf italienisch, erschließt sicht also nicht alles für mich :P
Sieht aber aus als würde der Controller nicht alle Werte bekommen, Temperatur z.B. steht immer auf 226°C.

Die Sache mit dem EHS muss ich mir nochmal näher anschauen. Jedenfalls habe ich gesehen, dass am alten Motor ein Kabel einen Abzweig (diese schrecklicken Stromdiebdinger) hatte, der am neuen Motor natürlich nicht vorhanden ist Fotos folgen.
Bergkante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2014, 15:23   #10
kuchen
Autogas*Routinier
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Stuttgart
Gasanlage: Stag, Impco
Fahrzeug: Cadillac Impco, Saab 901T16 Stag, 2CV MS2 CNG
Beiträge: 573
Standard AW: w124 mit Gasanlage gekauft, Motorwechsel nach Kolbenfresser, wie geht's jetzt weiter?

Zitat:
Zitat von Bergkante Beitrag anzeigen
... der sagte mir, er könne die Tartarini nicht einstellen, weil die Software auf DOS liefe und er das mit seinen PCs nicht hinbekommt. ....
Dann lass Dir doch eine Kopie geben und lass die in ner Virtualbox laufen. Wenns einen Dongle braucht kann er den ja gleich mitgeben, da er eh nichts mehr mit anfangen kann.
__________________
--- Bitte nur vertrauliches per PN --- alles andere posten, wozu ist so ein Forum denn da ? ---
kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anleitung, austauschmotor, einbau, konfiguration

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.