LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > spezielle Fragen zu einer bestimmten Autogasanlage > KME

KME Alle Informationen rund um die KME hier herein !

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2016, 11:32   #31
flixe
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 29.06.2014
Ort: Dresden
Gasanlage: KME Nevo Pro (davor: ICOM JTG)
Fahrzeug: A8L 4.2 '02 (davor: A8 2.8 '99)
Beiträge: 305
Standard AW: Anpassung an unterschiedlich Gasqualitäten

Hallo Forum,

ich hatte das Problem mal wieder, grummel. Mir fiel dabei etwas auf, was ich gern verstehen würde:
Bei mir kam die MKL mit dem Fehler LTFT zu stark negativ (also magert er ab), Regelgrenze erreicht. Außerdem war der Druck 0,1 bar höher als üblich. Nach dem erneuten Tanken war alles wieder ok, LTFT und auch Psys wieder in üblichen Werten.

Kann denn ein anderes Gas für die Änderung des Psys verantwortlich sein?

Anschließend stellt sich die Frage, ob vielleicht die druckabhängige Verlängerung / Verkürzung der Gaszeiten nicht optimal ist und ob man diese Werte einstellen kann.

Danke, flixe

PS: was ich gefunden habe ist eine Tred-abhängige Korrekturtabelle. Das ist natürlich prima, so schaltet er nun bei 25° Umschalttemperatur angenehmer um, denn damit kann ich die Anfettung bei geringer Motortemperatur etwas umgehen, hehe
flixe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 16:24   #32
hlmd
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 12.05.2013
Gasanlage: KME Nevo Pro
Fahrzeug: Omega B Caravan Facelift mit Z22XE
Beiträge: 84
Standard AW: Anpassung an unterschiedlich Gasqualitäten

So, nach etwas längerer Zeit...

Das Problem mit dem Gas von unterschiedlichen Tanken besteht immer noch. Interessanterweise besteht das Problem hier vor Ort bei einer Tanke. Die haben lt. Aufkleber immer "das richtige Gemisch" (Tyczka).

Ich hatte in der Zwischenzeit mal etwas mit dem Gasdruck experimentiert. Bin dann irgendwann bei gut 1bar runter und siehe da, es funzt besser als jemals zuvor. Die Anlage schaltete sauber und auch die Trimwerte passten. Bis zum Zeitpunkt, als ich bei besagter Tanke getankt hatte.
Sobald ich hier auf den Pinsel getreten habe, schaltete die Anlage zurück auf Benzin, Gasdruck zu niedrig.
Jetzt bin ich wieder bei 1,1bar und alles läuft soweit bis auf ein ständiges Problem: Beim Umschalten ruckt es jetzt wieder.

Weiterhin kam es nach dem Tanken auf 'ner längeren Strecke zum "Zucken" bei v-max, also auch Gasdruckprobleme.

Das Verhalten lässt sich reproduzieren, indem ich mal nicht bei den beiden Tanken Gas bunkere, die ich in der Regel anfahre (eine ARAL und ein Sprint hier in M, jeweils 53,9ct z.Z). Tanke ich woanders, ändern sich die Trims.

Ich habe das mit der MOSA Einstellung nicht mehr weiter verfolgt.
Welche Einstellung greift da noch?

Wenn ich mit dem Druck hoch gehe, geht der Verbrauch oben rum deutlich in die Höhe, es wird dann auch zu fett angezeigt.
Bleibe ich bei max 1,1bar passt es auch oben rum, aber nur bei den beiden genannten Tanken. Der Verbrauch ist hier auch deutlich besser, ich komme hier ca. 50km weiter.

Mich nervt halt, dass ich nie weiß, wie sich der Wagen bei "fremden" Tanken verhält.


Bei unserem Vectra habe ich jetzt eine deutlich bessere Einstellung hinbekommen, allerdings mit höherem Druck, da ich hier dummerweise wahrscheinlich etwas zu kleine Düsen gewählt hatte. Die alte Simtec im Vectra ist halt auch nicht so 'ne Diva wie die neuere im Omega.
Hier gibt es nur noch en Unterschied, dass der Verdampfer in Reihe einbunden ist, da parallel nicht gefunzt hat, bzw. die Heizung nicht richtig warm wurde (Einbaulage des Verdampfers oberhalb des Heizungseinlass, war Denkfehler meinerseits).


Noch Ideen zum Gasproblem bei der Nevo Pro im Omega?

Gruß
__________________
Omega B Caravan 2.2 16V mit KME Nevo Pro
Vectra B Caravan 1.8 16V mit KME Nevo
hlmd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 10:30   #33
zündy
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 24.10.2016
Ort: Kleinmirsbach
Gasanlage: KME Nevo
Fahrzeug: Audi A6, 2.0 96KW ALT
Beiträge: 273
Standard AW: Anpassung an unterschiedlich Gasqualitäten

Das klingt fast so als würde der Druck nicht richtig gemessen (MAP Sensor teildefekt, verstopft ->Gasdruckseite) und korrigiert.
Bilder vom Einbau MAP-Sensor?

Irgendwer schrieb mal, dass unter 0,7 bar der Druck nicht mehr korrigiert wird.
Konnte ich noch nicht als Beifahrer testen, wenn der Tank leer wird.
Der Korrekturgraph im Rekorder für die Druckkorrektur ist offensichtlich fehlerhaft (Version 4.0.9.0 und 4.0.8.*).

Oder Filter ist dicht.
Fällt der Druck auf der AB beim Beschleunigen bei 4000-6000 RPM ab? Wieviel? ->Rekorder ->Kennfeldwebseite analysiert das (sonst selbst auswerten auf dem Parkplatz)...
Einbaulage der Injektoren, Fotos?
zündy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 13:27   #34
hlmd
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 12.05.2013
Gasanlage: KME Nevo Pro
Fahrzeug: Omega B Caravan Facelift mit Z22XE
Beiträge: 84
Standard AW: Anpassung an unterschiedlich Gasqualitäten

So, da das Thema auch bei unserem zweiten Gaser hochkommt, schieb ich's wieder hoch.

Seitdem es wieder Wintergas gibt, gibt es wieder Fehler im Motor-STG.

Bei unserem Omega mit OBD2 wird ein schwebender FC gesetzt, bei unserem Vectra ohne OBD2 kommt die MKL.
Fehler bei beiden "Abgas mager", nur dass beim Omega nur der Fehler hinterlegt wird und die Abgasleuchte NICHT angeht.


Das Problem ist halt, dass die Autos bei korrekter Einstellung (also identischen Zeiten der Benzindüsen auf Benzin bzw. Gas), etwas schlechter auf Benzin anspringen. Stell ich die Gasanlge etwas fetter ein, dann läuft vor allem der Omega kalt auf Benzin wie ein Sack Schrauben (schlechte Gasannahme).

Ich habe bei beiden das Gefühl, dass der Motorlauf nur in einem kleinen Fenster optimal ist. Gehe ich Richtung mager, kommt ein FC, gehe ich Richtung fett, dann ist's mit den Kaltstart Essig und der Verbrauch steigt im OpenLoop zu stark an.


Ich werde somit die Steigung wieder um 1% erhöhen, damit es wieder funzt. Aber irgendwie ist es lästig.


Gruß
__________________
Omega B Caravan 2.2 16V mit KME Nevo Pro
Vectra B Caravan 1.8 16V mit KME Nevo
hlmd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 11:05   #35
jogy
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 20.09.2012
Gasanlage: KME Nevo pro, Silber verdampfer, rote hana Injektoren, 1,5bar / Jetzt goldene Hanas ohne Düse 1bar
Fahrzeug: Audi Motor 2.0 96KW "ALT"
Beiträge: 2.096
Standard AW: Anpassung an unterschiedlich Gasqualitäten

Wenn ich nur eine Gerade im Modell habe, gibt es bei mir ähnliche Probleme.
Der der schlechte LTFT resultiert in der Regel, aus dem Modelbereich Teillast, der häufig gefahren wird, kurz nach dem Leerlaufbereich. Dort ist bei vielen hier im Forum ein "Buckel" nötig. D.h. links 1-2 Segmente.

Mich würde mal interessieren wie Dein OBD Kennfeld aussieht, wenn Du mit dem Rekorder Fahrdaten aufgenommen hast. OBD LTFT+STFT auswählen: http://ihamio.bplaced.net/tb_oder_pc...e_obd_diff.php
__________________
KME Nevo Softwareanleitung: lpgboard.de/showthread.php?t=4230 Lesen bildet
FAQ - Screenshot erstellen: lpgboard.de/showthread.php?p=56963#post56963
Nevo Montageanleitung lpgboard.de/showthread.php?t=4474
jogy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 09:33   #36
hlmd
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 12.05.2013
Gasanlage: KME Nevo Pro
Fahrzeug: Omega B Caravan Facelift mit Z22XE
Beiträge: 84
Standard AW: Anpassung an unterschiedlich Gasqualitäten

Da mal wieder die Abgasleuchte kommt, mal 'ne Frage:

Wie lange zeichnet der Rekorder auf? Kann ich den aktivieren und ohne PC laufen lassen oder muss der Schlepptop dran bleiben?

Da momentan meine Holde den Omega fährt und immer eine bestimmte Tanke anfährt, die auf ihrem Arbeitsweg liegt, war 'ne Weile Ruhe mit der Abgasleuchte. Da diese Tanke aber nicht mehr so günstig ist, habe ich mal wieder den Wagen geschnappt und bin an die deutlich günstigeren Allguth bzw. Aral hier im Münchner Osten tanken gewesen. Und siehe da, die Abgasleuchte kommt wieder.
Der Motor läuft auch gefühlt etwas zu mager.

Beim Vectra genau das gleiche Spiel. Seitdem ich den fahre, fahre ich immer mit MKL rum, solange ich bei den genannten Tanken tanke, fährt meine Holde den Vectra und tankt bei der Mobiloil-Tanke, bleibt die MKL aus.


Damals bei der Prins in unserem ersten Gaser hat es genügt, den Druck zu erhöhen und der Wagen lief. Jetzt bei der KME habe ich den Eindruck, dass es völlig Schnuppe ist, ob ich mit 1bar oder 1,3bar fahre. Im Sommer funzt es mit 1,1bar ganz gut, die Langzeit Trim-Werte liegen hier bei +1%.
Im Winter komme ich bei 1,1bar auf ca. +12% bei 1,3bar auf ca. +10%, mit Kurzzeitabweichungen von +20%. Da kommt halt die Abgasleuchte.

Dass mit dem notwendigen Buckel klingt für mich plausibel, da diese Ausreißer im Teillastbetrieb auftreten.

Das Anpassen der anderen Werte an den erhöhten Druck hat zur Folge, dass der Kaltlauf bescheidener wird.


Beim Vectra habe ich keine richtige Möglichkeit, die Trim-Werte korrekt zu erfassen, da kein OBD2. Hier kommt halt gleich die MKL, da keine Abgasleuchte vorhanden...


Gruß
__________________
Omega B Caravan 2.2 16V mit KME Nevo Pro
Vectra B Caravan 1.8 16V mit KME Nevo
hlmd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 11:03   #37
zündy
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 24.10.2016
Ort: Kleinmirsbach
Gasanlage: KME Nevo
Fahrzeug: Audi A6, 2.0 96KW ALT
Beiträge: 273
Idee AW: Anpassung an unterschiedlich Gasqualitäten

Die Druckkorrektur PCOL Korrektur Siehe Model F9 Korrekturen Tabelle (live) geht nicht unendlich. Ich glaube bei irgendeinem Wert war Schluss. Dann muss das MSG den Rest ausgleichen, soweit möglich, bis zum Anschlag. D.h. Motorleuchte.
Deshalb sollte man prüfen, ob diese Korrektur nicht zu weit von null abweicht. Software->Rekorder fahrt auf AB aufzeichnen und statistisch auswerten. Dummerweise gibt es bei der Ausgabe dieses Korrekturwertes einen Fehler in der Software. Er ändert sich im Rekorder nicht.
Die Druckkorrektur steht im Verhältnis von Arbeitsdruck (Referenz) zu real gemessenen Druck. Details: Siehe unsere KME Nevo Software Anleitung.
zündy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2018, 13:01   #38
hlmd
Autogas*Interessierter
 
Registriert seit: 12.05.2013
Gasanlage: KME Nevo Pro
Fahrzeug: Omega B Caravan Facelift mit Z22XE
Beiträge: 84
Standard AW: Anpassung an unterschiedlich Gasqualitäten

Hallo.
Wollte nur mal den Stand melden.

Beim Vectra hat sich herrausgestellt, dass die Lambdasonde 'n Ding weg hatte. Nach Tausch gegen 'ne Neue gibt es keine Probs mehr.

Beim Omega ist es nun so, dass der Motor gestorben ist.

Bei der Ursache sind wir uns nicht sicher, am Gas lag es wohl nicht.
Es war wohl ein schleichender Kopfdichtungsschaden für einen "heißen" Wasserschlag ursächlich. Am Kolben von Zylinder 4 ist am Rand ein Stückchen rausgebrochen. Das Aussehen des Kolbens lässt nur diese Theorie zu...

Nun ja, 2tkm vor der 300tkm Marke,

Jetzt kommt erstmal ein anderer (größerer) Motor rein.


Gruß
__________________
Omega B Caravan 2.2 16V mit KME Nevo Pro
Vectra B Caravan 1.8 16V mit KME Nevo
hlmd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.