LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > spezielle Fragen zu einer bestimmten Autogasanlage > Venturi-Special

Venturi-Special Hier findest du eine detaillierte Beschreibung zum Grundabgleich von Venturi - Anlagen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2017, 14:00   #21
Godsmobile
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 15.06.2016
Ort: Bremen
Fahrzeug: 1965er Buick Wildcat (twodoor hardtop coupé) mit 401 cui Nailhead
Beiträge: 19
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Kannst ja mal schauen welcher es genau ist. Zwei Gasabgänge könnte aber gut sein. Bin die nächste Woche erst mal im Urlaub. Von daher eilt da gerade nix. Fraglich ist nur ob nicht der originale IMPCO Vorteile für den Mischer hätte. Der Mischer sollte bald da sein. Dann stelle ich diesen hier noch mal vor.
Godsmobile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 13:23   #22
Godsmobile
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 15.06.2016
Ort: Bremen
Fahrzeug: 1965er Buick Wildcat (twodoor hardtop coupé) mit 401 cui Nailhead
Beiträge: 19
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Hier dann mal der IMPCO Mischer, welcher gestern heringeschneit kam. Darunter wird der Drosselklappenteil eines amerikanischen Vierfachvergasers verschraubt und dann kommt der ganze Schwof so auf die Ansaugspinne.













Wer denkt ich kann monovalent einen OMVL R90/E HP (high power) mit diesem Mischer auf dem 6,6 Liter Big Block befeuern? Wer hat Bedenken?
Godsmobile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 20:24   #23
kuchen
Autogas*Routinier
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Stuttgart
Gasanlage: Stag, Impco
Fahrzeug: Cadillac Impco, Saab 901T16 Stag, 2CV MS2 CNG
Beiträge: 571
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Da es wohl noch keiner versucht hat, einen europäischen Verdampfer vor einen Impco Mischer zu hängen bist Du das Versuchskaninchen.
__________________
--- Bitte nur vertrauliches per PN --- alles andere posten, wozu ist so ein Forum denn da ? ---
kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 13:46   #24
Godsmobile
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 15.06.2016
Ort: Bremen
Fahrzeug: 1965er Buick Wildcat (twodoor hardtop coupé) mit 401 cui Nailhead
Beiträge: 19
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Zumindest hat ja niemand bisher irgendwelche Bedenken geäußert. Ich sammel dann mal weiterhin ein paar Teile und werde den Umbau voraussichtlich über den Sommer mal antesten. Muss ja nicht gleich alles am Karren zerrupfen.
Godsmobile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 11:50   #25
kuchen
Autogas*Routinier
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Stuttgart
Gasanlage: Stag, Impco
Fahrzeug: Cadillac Impco, Saab 901T16 Stag, 2CV MS2 CNG
Beiträge: 571
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Passt der originale Luftfilter da oben drauf oder braucht man einen Adapter ?
__________________
--- Bitte nur vertrauliches per PN --- alles andere posten, wozu ist so ein Forum denn da ? ---
kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 16:08   #26
Godsmobile
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 15.06.2016
Ort: Bremen
Fahrzeug: 1965er Buick Wildcat (twodoor hardtop coupé) mit 401 cui Nailhead
Beiträge: 19
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Hab ich noch nicht weiter versucht mit dem Luftfilter. Könnte passen. Wird sich zeigen. Hab noch ein ältes LuFi Gehäuse für den Karren rumfliegen.

Ich hab mir zum ausprobieren auch mal einen Tank besorgt. War günstig und in der Gegend zu haben. Hab den porbehalber auch mal im Kofferraum platziert. Mir ist das Multiventil noch nicht ganz klar. Ich ging bisher davon aus, es hätte einen Zulauf vom Einfüllstützen und eben einen Abgang in Richtung Verdampfer. Verstehe die Anschlüsse aber erst mal so nicht. Kann mir da jemand anhand des Bildes weiterhelfen?









Wenn ich den Tank dort unterbringen kann, stört der nicht mal wesentlich was das Kofferraumvolumen angeht. Fragt sich nur ob ich bei der Bauhöhe noch ein passendes Gestell darunter zimmern kann.
Godsmobile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 16:21   #27
n4mb3r0n3
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 27.10.2014
Ort: Bochum
Gasanlage: KME Nevo / Nevo Pro / Bingo S4
Fahrzeug: VW T4 2,5 AET / Seat Arosa 1.0 AER / Golf 3 1,8 AAM
Beiträge: 374
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Gelber strich Eingang (ist beschriftet)

Grüner strich müsse ausgang sein, weil sich da das Sicherheitsventil befindet. (nach unten abgehend)


Hast du auch einen Tankpass bekommen ?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 28948692yb.jpg (83,4 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von n4mb3r0n3 (19.04.2017 um 09:28 Uhr)
n4mb3r0n3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 09:54   #28
Godsmobile
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 15.06.2016
Ort: Bremen
Fahrzeug: 1965er Buick Wildcat (twodoor hardtop coupé) mit 401 cui Nailhead
Beiträge: 19
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Danke für die Info, Nr.1! Ich muss mir das Ding wohl noch mal genauer anschauen. Hatte da keinen weiteren Anschluss hinter dem Magnetventil gesehen.

Wird das Magnetventil dann über Zündungsplus KL 15 geöffnet oder welches Signal nimmt man da?

Ich hab ja kein bzw. brauche kein Steuergerät für die Anlage.

Irgendwelche Tankpapiere habe ich dazu bekommen. Ich will das alles aber ohnehin erst mal testen. Mal schauen wie das funktioniert mit dem Hubraumkoloss. Sollte der Tank nachher das Problem bei einer Eintragung darstellen, wenn die Anlage einwandfrei funktioniert, kommt halt ein neuer passender Tank her. Bis dahin ist das einfach nur ein Versuch mit günstigem Setup.
Godsmobile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 09:57   #29
n4mb3r0n3
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 27.10.2014
Ort: Bochum
Gasanlage: KME Nevo / Nevo Pro / Bingo S4
Fahrzeug: VW T4 2,5 AET / Seat Arosa 1.0 AER / Golf 3 1,8 AAM
Beiträge: 374
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Für einen Test kannst du klemme 15 natürlich nehmen, allerdings ist das sicherheitsventil dann immer offen....

Besser wäre ein umschalter, der trotzdem an klemme 15 hängt.
n4mb3r0n3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 10:20   #30
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.642
Standard AW: Planung Umbau 6,6L V8 (Buick Nailhead) auf Venturi

Für eine Zulassung wirst Du sowieso einen Umschalter mit 67R-Kennung brauchen, der bekommt dann auch das Drehzahlsignal, um bei Wegfall desselben die Versorgungsspannung zu den Magnetventilen abzuschalten.

Beispiele, beim Ebay Link ist fehlt aber die Angabe zur 67R Kennung, also lieber nachfragen.:
http://www.drypa.pl/produkt6533_CENT...ch_Vacuum.html
www.ebay.de/itm/301978076556
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.