LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Rund ums Autogas > spezielle Fragen zu einer bestimmten Autogasanlage > Sonstige

Sonstige Alle Informationen zu hier bisher nicht aufgeführten Anlagen hier herein! Wenn es sich lohnt wird ein neues Unterforum eröffnet.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2018, 21:18   #1
RealPeterPan
Autogas*Neuling
 
Registriert seit: 03.01.2018
Beiträge: 1
Standard Prince Anlage - Rettungsversuche nach Zündaussetzer und MKL

Hallo zusammen.

Nach langem Suchen habe ich hier bei euch nun doch noch ein paar Informationen zu meiner Gasanlage von Prince (nicht Prins) gefunden.
Ansonsten scheint die fast niemand mehr zu kennen und ich hoffe das einige hier noch Tipps für mich haben wie ich an Ersatzteile komme, Fehler einkreisen kann und evtl. meine Anlage vor meinem Urlaub zu Ostern wieder fit für eine kleine Spanientour bekomme.
Auf Benzin wird das doch um einiges teurer.

Hier die Fakten:

Renault Kangoo 1, Phase 2 (2007) 1,6 16V Motor mit besagter Prince Anlage zeigt folgende Symptome:

-Sehr frühes Umschalten (subjektiv) auch im Winter nach nur wenigen hundert Metern fahrt.
-Bei Außentemperaturen unter 10°C sofort nach Umschalten starkes Ruckeln (wohl Zündaussetzer) und nach ein paar weiteren hundert Meter fahrt blinkende Motorkontrolleuchte.
-Über 10°C Außentemp. verliert sich das Ruckeln mit jedem Grad (Außentemperatur nicht Motor) und hört bei über 20°C ganz auf.
-Zusätzlich ist mir ein permanenter Benzinverbrauch auch im Gasbetrieb aufgefallen der bei meiner alten Anlage (Prins) im Vorgänger-Kangoo nicht vorhanden oder nicht merklich war.

Meine Ansätze waren bereits:
-Ein defektes Thermostat ersetzt welches nicht mehr schloss und somit zu früh warmes Wasser zum Verdampfer gelassen hat und die Anlage damit noch früher als oben beschrieben umschaltete.
-Neue Kerzen rein (Normale für den Wagen auf Benzinbetrieb passende auf 0,7mm eingestellt)

Beides hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
Daher habe ich weiter folgendes geplant:

-Injektoren säubern und kontrollieren.
Leider fehlt mir eine Anleitung da ich nicht sicher bin ob es sich um die Valtek Typ 30 handelt wie in einem Tread von 2011 von Lottermoser erwähnt.
Auf meiner Rail steht Prince.
Foto anbei für Identifizierung

-Verdampfer überprüfen lassen.
Leider winkt jeder Gasmann hier in der Gegend ab wenn ich Prince "erläutere"

-Steuergerät prüfen lassen ob einstellungen optimiert werden können (Umschalttemperatur, etc.)
Leider auch hier kein Gasmann zu finden...

-Gasfilter wechseln
Wollte ich generell als Wartungsarbeit machen da ich ihn nicht als Problemursache sehe.
Allerdings kann ich ihn einfach nicht finden.
Wo werden die üblicherweise verbaut? Gleich hinterm Tank ist nix.
Der Verdampfer ist Mega verbaut im Radkasten. Kann er da vor sitzen wo ich ihn von oben und unten nicht sehe?

Also falls jemand meine Anlage noch retten kann...ich wäre euch tausendfach verbunden.

MfG Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Prince_Rail.jpg (233,8 KB, 5x aufgerufen)
RealPeterPan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 00:40   #2
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.868
Standard AW: Prince Anlage - Rettungsversuche nach Zündaussetzer und MKL

Thermostat ersetzt? Sollte eigentlich nichts mit der Umschaltung zu tun haben, da der Verdampfer eigentlich nicht im großen Kühlkreislauf eingebunden sein sollte?

Interface und Software besorgen? Princegas müsste das Interface für Bigas (auch KME alter Stecker) sein? Aber die Software scheint nicht zu passen: http://www.lpgboard.de/showthread.php?t=1338
Was steht denn auf dem Steuergerät drauf? Princegas in der Zulassung bedeutet nicht zwangsläufig, dass auch das Steuergerät von denen ist:
https://www.lpgforum.de/threads/audi...ruckelt.25093/

Auf Dauer könnte man überlegen, passt nicht vielleicht die Platine von KME oder nem anderen Steuergerät, wofür man auch die Software bekommt, ins Gehäuse? Kabelbaum muss man dann wohl umfrickeln/erneuern.

Injektoren dürften baugleich den Valtek sein, einfach mal auseinanderschrauben und reinigen (ohne Chemie mit Papiertuch oder so reicht da schon aus). Nur die Inbusschraube solltest Du nicht verdrehen, die ist für die Einstellung des Hubs. Valtek Repsatz sollte passen (keine Garantie). Der passte jedenfalls auch in einem GIAC 01 Rail für Valtek 67R-014430.

Flüssigphasefilter muss ja irgendwo vor dem Verdampfer sitzen, Gasfilter in dem Gasschlauch danach.
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.