LPG Autogasforum  

Zurück   LPG Autogasforum > Sonstiges > Neuvorstellungen

Neuvorstellungen Ihr seid neu und möchtet euch vorstellen, dann seid ihr hier richtig!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2017, 15:00   #1
Bora1,8T
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 08.05.2017
Ort: Siegerland
Gasanlage: ICOM
Fahrzeug: Bora Variant 2003, 1,8T
Beiträge: 11
Standard Aus Siegen

Hallo!
Fahre seit Anfang Mai einen Bora 1.8T Variant EZ 2003 mit einer ICOM JTG. Auto hat knapp 190 TKM gelaufen, Gasanlage wurde im Jahr 2007 eingebaut. Bin bis jetzt sehr zufrieden. Würde mich freuen, Kontakt zu anderen Nutzern aus meiner Gegend zu bekommen.
Gruß Christoph
Bora1,8T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 12:39   #2
HO3DPEB
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Нижняя Саксония
Gasanlage: Prins VSI
Beiträge: 1.729
Standard AW: Aus Siegen

Willkommen im Lpgboard!

Wie ist das eigentlich bei Icom-Anlagen?
Das Steuergerät soll ja nur eine Umschaltbox sein und die eigentliche Einstellung würden ja dann die Injektorengrößen ausmachen. Den Rest regelt scheinbar das Motorsteuergerät, im wahrsten Sinne des Wortes.

Hier ist sogar ein Turbomotor im Spiel. Wäre interessant, wie sich das Gemisch im Open-Loop mit der Icom verhält, auch wenn bereits zehn (erfolgreiche) Jahre Gasbetrieb absolviert wurden.

Gruß
__________________

HO3DPEB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 11:02   #3
zündy
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 24.10.2016
Ort: Kleinmirsbach
Gasanlage: KME Nevo
Fahrzeug: Audi A6, 2.0 96KW ALT
Beiträge: 219
Idee AW: Aus Siegen

Wenn Dein MSG den Ansaugdruck per OBD ausliefert, kannst Du Dir eigene MAP-Karten zeichnen lassen (Einspritzzeit zu Unterdruck). Bei Turbomotoren liegt der "Ansaugdruck" glaub ich als Messwert vor.
Den Unterschied, ob du auf Gas oder Benzin fährst, musst Du natürlich manuell trennen.
Die ausgelesenen Daten müssen noch richtig sortiert und grafisch angezeigt werden

z.B. mit Openoffice Tabellenkalkulation und einer Scriptsprachen zum Daten sortieren und auswerten.
Alternativ könnte man statt dem Ansaugdruck, auch die gemessene Luftmenge/-masse als Vergleichsreferenz nutzen.

->MAPkarten ohne Gasanlagensoftware
zündy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 11:39   #4
HO3DPEB
Autogas*Großmeister
 
Registriert seit: 31.01.2011
Ort: Нижняя Саксония
Gasanlage: Prins VSI
Beiträge: 1.729
Standard AW: Aus Siegen

Das mit den "Map-Karten" mit den Daten aus dem Motorsteuergerät habe ich mal probiert.

Dabei gab es Probleme mit der langsamen Datenübertragung via OBD bzw. in meinem Fall K-Line. Fand die Abtastrate nicht gerade berauschend und mir schien, dass die Daten irgendwie versetzt waren, weil scheinbar verschiedene Werte entsprechend nicht zeitgleich erfasst werden konnten, sondern immer der Reihe nach.

Außerdem ist es so, dass viele OBD-Programme zwar über eine Rekorderfunktion verfügen, aber die Einspritzzeiten nicht auslesen und somit auch nicht aufzeichnen können.

Und statt Map, die Luftmasse als Referenz zu nehmen, ergab in meinem Fall erst mal nichts Anschauliches.

Ein gute Idee, die Daten des MSG zu nutzen, ist es auf jeden Fall, sofern CAN-BUS-Systeme Daten schneller liefern und Einspritzzeiten ausgelesen werden können. Das müsste dann jeder für sich testen.
__________________

HO3DPEB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 22:36   #5
Bora1,8T
Autogas*Geber :)
 
Registriert seit: 08.05.2017
Ort: Siegerland
Gasanlage: ICOM
Fahrzeug: Bora Variant 2003, 1,8T
Beiträge: 11
Standard Ein paar Tankfüllungen weiter...

Hallo!
Ihr seid ja sehr tief im Thema. Was ich bis jetzt berichten kann ist folgendes: Das Auto schaltet 55 Sekunden nach dem Motorstart auf Gas um, da ich dann noch im "Roll-Modus" unterwegs bin, merke ich das nur ausnahmsweise, ich achte meistens auf die Kontroll- LED. Die Motorkontrollleuchte ist schon seit einigen hundert km an, der Vorbesitzer sagte, man habe ihm in der (Autogas-) Werkstatt versichert, das habe keinen Einfluß, man könne die auch immer wieder weg löschen Ich werde das MSG mal auslesen lassen, es interessiert mich, warum das passiert.
Verbrauch auf Gas scheint so um die 10-11l/100km zu liegen. Ich schreibe mit und kann in absehbarer Zeit genaueres dazu sagen.
Ich habe den vor-Vorbesitzer kontaktiert. Er hat TUNAP verwendet als Ventilschutz. Soll ich das Geld investieren? Erfreulich war zu hören, dass es keine Probleme mit der Gasanlage gab.
Vollast (Überholvorgang oder kurze Sprints) im Gasbetrieb scheint nicht in Ordnung zu sein, hatte es schon zwei mal, das die Anlage auf Benzin umschaltete mit einem Warnpiepton beim starken Beschleunigen. Oder ist das eine Art "Schutzfunktion"?

Falls das hier der falsche Ort im Forum sein sollte, darf gerne verschoben werden!
Gruß Christoph
Bora1,8T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 00:20   #6
mawi2006
Autogas*Großmeister
 
Benutzerbild von mawi2006
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: Berlin
Gasanlage: BRC Just, Elpigaz Voila+
Fahrzeug: MB 260E BJ90, 300CE BJ92
Beiträge: 3.536
Standard AW: Ein paar Tankfüllungen weiter...

Hallo Christoph, dann sag ich auch mal Willkommen.

Solange die MKL an ist, würde ich nicht auf Gas fahren! Erst einmal die Ursache herausfinden und beseitigen. Was Dir da der Vorbesitzer erzählt, geht mal überhaupt nicht. Das hat er notfalls als Beschwichtigung gesagt, damit Du das Auto kaufst.

Du solltest Dein Fahrzeug im passenden Unterforum mit ein paar Details und Fehlerbeschreibung vorstellen.

Gruß Martin
mawi2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 03:07   #7
nightforce
Autogas*Auskenner
 
Benutzerbild von nightforce
 
Registriert seit: 28.02.2016
Beiträge: 499
Standard AW: Aus Siegen

Gerade der 1,8 Turbo ist ein Kandidat, dem an sich schon kein langes Leben bevorsteht, den mit leuchtender Kontrollleuchte weiter zu fahren kommt einem Todesurteil gleich.
Der Vorbesitzer hat dich geleimt, hat es wohl schon kommen sehen, wenn MKL an ist, dann stimmt grundlegend etwas nicht, ich vermute Magerlauf ab Turboeinsatz.
__________________
Gruß Holger
nightforce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 11:02   #8
zündy
Autogas*Auskenner
 
Registriert seit: 24.10.2016
Ort: Kleinmirsbach
Gasanlage: KME Nevo
Fahrzeug: Audi A6, 2.0 96KW ALT
Beiträge: 219
Idee AW: Aus Siegen

Also meine Erfahrung nach ist die Auslesegeschwindigkeit nicht so wichtig.
Eine sinnvolle Messung kann sowieso nur in statisch Zuständen (d.h. Last, Drehzahl ändern sich einige Sekunden nicht) gemessen werden. Das hat mir mal jemand vom Fach (Motorenentwicklung) erklärt. D.h. man prüft, ob in den letzten Messungen sich die Parameter Last- und Drehzahl, nicht wesentlich verändert haben. Das ist sicherlich auch der Grund warum der LTFT sich so langsam ändert. Dort wird offensichtlich das gleiche Verfahren angewandt. Bei höheren Drehzahlen könnte man die Wartezeit sicherlich verkürzen.

Zitat:
Zitat von HO3DPEB Beitrag anzeigen
Das mit den "Map-Karten" mit den Daten aus dem Motorsteuergerät habe ich mal probiert.

Dabei gab es Probleme mit der langsamen Datenübertragung via OBD bzw. in meinem Fall K-Line. Fand die Abtastrate nicht gerade berauschend und mir schien, dass die Daten irgendwie versetzt waren, weil scheinbar verschiedene Werte entsprechend nicht zeitgleich erfasst werden konnten, sondern immer der Reihe nach.

Außerdem ist es so, dass viele OBD-Programme zwar über eine Rekorderfunktion verfügen, aber die Einspritzzeiten nicht auslesen und somit auch nicht aufzeichnen können.

Und statt Map, die Luftmasse als Referenz zu nehmen, ergab in meinem Fall erst mal nichts Anschauliches.

Ein gute Idee, die Daten des MSG zu nutzen, ist es auf jeden Fall, sofern CAN-BUS-Systeme Daten schneller liefern und Einspritzzeiten ausgelesen werden können. Das müsste dann jeder für sich testen.
zündy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.